Januar 29, 2022

Versuchsweise 2500 Euro für eine “Nette Toilette” in der City

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Im Innenstadtbereich fehlt es an öffentlichen Toilettenanlagen. Kaum eine andere Stadt ist in dieser Frage so schlecht aufgestellt wie Bocholt, meint die Soziale Liste. Die FDP erinnert parallel an einen vom Stadtrat bereits vor eineinhalb Jahren beschlossenen Prüfantrag auf Einführung der so genannten „Netten Toilette“. „Seitdem ist nichts passiert und der Zustand ist weiterhin äußerst grenzwertig“, so die Liberalen.
Verwaltungsseitig wird die Notwendigkeit von mehr barrierefreien und hygienisch komfortablen Toiletten vor allem für ältere Menschen und Menschen mit Handicap inzwischen gesehen. Entsprechende Plänen sollen im Rahmen der Umsetzung des Innenstadtkonzeptes „konkret betrachtet“ werden. Für das Modell “Nette Toilette” sollen versuchsweise 2.500 Euro in den Haushalt des kommenden Jahres eingestellt werden. Das sieht die Sitzungsvorlage für den Haupt-und Finanzausschuss vor.

blank

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News