Januar 19, 2022

Verwaltung lehnt Gebührensenkung beim ESB ab

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

Trotz eines Barvermögens von 6 Millionen Euro kann beziehungsweise will der Entsorgungsbetrieb Bocholt die Gebühren für Abfall, Abwasser und Straßenreinigung nicht senken. Einen solchen Antrag hatte die Stadtpartei gestellt. Doch die Verwaltung argumentierte im Haupt- und Finanzausschuss, dass alle drei Gebühren in den vergangenen Jahren gesenkt worden seien. Jetzt werde eine stabile Finanzlage benötigt für geplante Investitionen. Der Entsorgungsbetrieb will bekanntlich eine neue Trauerhalle am Zentralfriedhof bauen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail-Newsletter | WhatsApp-Schlagzeilen