Oktober 3, 2022

VHS-Vortrag: Wie kam Hitler in die Köpfe der Deutschen?

VHS-Vortrag: Wie kam Hitler in die Köpfe der Deutschen?
Dr. Torsten Reters spricht am Dienstag, 27. September, ab 19:30 Uhr im Medienzentrum // Jetzt Ticket buchen

Dr. Torsten Reters, Soziologe und Sachbuchautor, wird am Dienstag, 27. September 2022, in Bocholt über die Manifestierung von radikalem Gedankengut sprechen. Wie etwa kam Hitler in die Köpfe vieler Deutscher? Beginn ist um 19:30 Uhr im Medienzentrum, Anmeldungen sind ab sofort online unter www.vhs-bocholt.de möglich. Der Eintritt kostet 7 Euro.

Reters, der sich in seinem Sachbuch zum Thema „Liebe und Partnerwahl zur Zeit des Nationalsozialismus“ mit dem Gedankengut der Zeit auseinandersetzt, wird über das Zusammenspiel bestimmter Faktoren sprechen, die im Nationalsozialismus die Empfänglichkeit für Demagogie begünstigten.

Einige weltbekannte Psychoanalytiker wie Freud und Fromm haben dieses Thema in ihren Büchern aufgegriffen und Erklärungsansätze geliefert, wie Massenmentalität und die Einzelseele im Zusammenhang mit Diktatur, Gewalt und Faschismus zusammenspielen. Referent Reters wird einen Bezug zur Gegenwart herstellen.

Veranstalter des Vortragsabends ist die Volkshochschule Bocholt-Rhede-Isselburg. Rückfragen zur Veranstaltung unter Tel. 02871 953-697.

Quelle: Stadt Bocholt

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News