CDU-Vorschlag: Schuldendeckel um 50 Prozent anheben!

Eine Arbeitsgruppe der CDU Bocholt schlägt vor, den bislang auf 148 Millionen Euro festgesetzten Schuldendeckel der Stadt wegen des Investitionsrückstaus um 50 Prozent oder 74 Millionen Euro auf 222 Millionen Euro anzuheben. 42 Millionen davon sollen in ein „Sonderbudget Rathaussanierung“ gepackt und zwingend innerhalb von 30 Jahren getilgt werden. Am Abend wurde der Plan den Parteimitgliedern vorgestellt. Wir haben im Vorfeld dazu den Fraktionschef der Union, Burkhard Weber, interviewt.