Weihnachtsoratorium BWV 248,1 1. Coro “Jauchzet, frohlocket! Auf preiset die Tage”

Am 3. Adventssonntag waren das Probsteichor St. Remigius Borken, der Kammerchor der Mädchenkantorei und das Barockorchester L`arpa festante zu Gast in der Liebfrauenkirche. Unter der Leitung von Thomas König führten sie das Weihnachtsoratorium (BWV 248,1) von Johann Sebastian Bach auf.

Am Nachmittag hatte man eine extra für Kinder gestaltete Konzertversion geschaffen. Pater Lukas Rüdiger als Hirte erzählte den Kindern sehr anschaulich die Weihnachtsgeschichte. Und das Orchester und der Chor fügten ihrerseits gekonnt die musikalischen Teile aus dem Weihnachtsoratorium hinzu. Alles so spielerisch und locker, dass zwei Kinder dies anschliessend mit den Worten “Super Konzert” würdigten.

Der Abend wurde mit dem starken “Jauchzet, frohlocket” angestimmt. Die Zuhörer waren alle sofort in den Bann des Meisterwerks von J. S. Bach gezogen. Die Chöre und Solisten (Annika Stegger, Sopran / Marion Eckstein, Alt / Fabian Strotmann, Tenor / Thilo Dahlmann, Bass) brillierten in Zusammenspiel mit dem Chor und Orchester hervoragend. Auch ihre Solo erfüllten den Kirchenraum hervoragend.

Die Gäste und auch die Musizierenden waren sich wohl einig, dass dieser Abend eine sehr gute Einstimmung auf die Weihnachtszeit sei und bedachten dies mit ausgiebigen Applaus. Die Musiker ließen es sich nehmen, die Gäste mit dem “Jauchzet, frohlocket” in den Abend zu entlassen.