Vier Patienten und vier Mitarbeiter im Vredener Krankenhaus infiziert

Vier Patienten und vier Mitarbeiter im Vredener Krankenhaus infiziert
all
___STEADY_PAYWALL___

Wie berichtet, ist es im St. Marien-Hospital Vreden zu einer Corona-Infektion bei einigen Patienten sowie Mitarbeitenden gekommen. Jetzt liegen weitere Ergebnisse der großflächig durchgeführten Tests vor. Ein weiterer internistischer Patient wurde positiv getestet und weist Symptome einer Infektion auf. Auch zwei weitere Mitarbeiter aus der Pflege auf der betroffenen Station wurden positiv getestet. Damit steigt die Zahl der infizierten Personen auf insgesamt vier Patienten und vier Mitarbeiter. Als weitere Maßnahmen hat die Krankenhausleitung in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Kreises Borken beschlossen, die betroffene Station “leerlaufen” zu lassen und hier auch nach dem Ende des generellen Aufnahmestopps vorläufig keine neuen Patienten aufzunehmen. Nicht betroffen ist weiterhin die Geriatrie im St. Marien-Hospital Vreden. Zudem werden ab sofort die Mitarbeiter und Patienten des Krankenhauses im Zeitraum von jeweils drei Tagen regelhaft getestet.

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.