November 30, 2021

Von 62 Abstrichen zwei positive Befunde in Gronauer Unterkünften

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Kreis Borken. Am Freitag (05.06.2020) sind erneut Tests auf das Coronavirus in Unterkünften in Gronau gemacht worden, in denen vorwiegend Beschäftigte aus der niederländischen Fleischindustrie leben. Nachdem durch die Großtestung am Schlachthof in Groenlo bei 20 der dort untergebrachten Personen eine COVID19-Infektion nachgewiesen worden war, wurden dort nun erneut 62 Abstriche genommen. Bei den getesteten Personen handelt es sich um alle in den Unterkünften unter Quarantäne gestellten Personen. Gestern Abend sind die Ergebnisse an das Kreisgesundheitsamt übermittelt worden: Insgesamt fielen zwei Ergebnisse positiv aus. Landrat Dr. Kai Zwicker zeigte sich erleichtert: “Ich bin sehr froh darüber, dass sich nach den positiven Nachrichten aus Rhede und anderen Unterkünften, auch in Gronau zeigt, dass das konsequente Vorgehen sich bewährt hat, um das Infektionsgeschehen einzudämmen. Mein Dank gilt allen Beteiligten der Testaktion von Stadt, Gesundheitsamt, Polizei und DRK.” Die betroffenen Personen bleiben nun weiterhin unter Quarantäne. Für die anderen Bewohner der Unterkünfte wird die Quarantäne nun aufgehoben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp