Vorfreude auf das kubaai-Brückenfestival am 1. Mai

Vorfreude auf das kubaai-Brückenfestival am 1. Mai
all News sl

Bocholt (PID). Mit der Podiumsbrücke über die Bocholter Aa wurde im Herbst 2018 das Herzstück des Stadtentwicklungsprojekts “kubaai” offiziell eröffnet. In Kooperationen mit vielen Organisationen, Vereinen und Kulturgesellschaften laden die Stadt Bocholt, der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und das Stadtmarketing Bocholt am 1. Mai 2019 von 10 bis 18 Uhr zum kubaai-Brückenfestival ein.
Einmalig wird das Internationale Kinder- und Familienfest um ein buntes Programm auf der Podiumsbrücke und an beiden Ufern der Aa erweitert. Besonderer Höhepunkt sind dabei drei Hochseilshows der Artistengruppe “Geschwister Weisheit”.
Artistik über der Aa
Gleich drei verschiedene Shows zeigt das vielfach ausgezeichnete Ensemble in Bocholt. So beginnt der Festivaltag – passend zum 1. Mai – mit einer Fahrradtour auf dem Hochseil. Später versetzt das historische Programm “Anno Dazumal” das Publikum mit Veloziped und Flüstertüte in die Zeit um 1900. Den Abschluss des Festivaltages bildet eine Motoradshow auf bis zu 40 Metern Höhe quer über die Podiumsbrücke und die Bocholter Aa. Über den Köpfen der Zuschauer werden Handstände, Überholrennen und Pyramiden gezeigt.
Buntes Fest für Kinder und Familien
Erstmals wächst auch das Internationale Kinder- und Familienfest über den Platz der Weberei auf das kubaai-Gelände hinaus. Organisiert durch das LWL-Industriemuseum, den Integrationsrat der Stadt Bocholt und das Europe-Direct-Informationszentrum präsentieren sich die Internationalen Vereine aus Bocholt bereits zum siebten Mal mit einem vielfältigen Programm. Zahlreiche Stände, Kulinarisches aus aller Welt, Mitmachaktionen und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm richten sich an kleine und große Ausflugsgäste.
Programm an beiden Ufern
Beim Spaziergang über die Podiumsbrücke begegnen Besucherinnen und Besuchern zahlreiche Programmpunkte an beiden Ufern der Aa. Musikalische Beiträge, Soundkunst und Kreativangebote laden zum Verweilen auf der Brücke und den Uferwiesen ein. Kostenlose Fahrten mit dem Dampftraktor, ein Entenrennen, ein Picknick und viele weitere Aktionen erfüllen das kubaai-Viertel mit Leben. Das TextilWerk bietet freien Eintritt in seine Ausstellungen und lädt zu spielerischen Entdeckungstouren ein.
Ermöglicht wird das kubaai-Brückenfestival durch die Unterstützung der Stadtsparkasse Bocholt.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.