Vortrag über Photovoltaik und Wärmepumpen



Vortrag über Photovoltaik und Wärmepumpen

Tipps für die „private Energiewende“

Unter dem Vortragstitel „Photovoltaik und Wärmepumpen – Die private Energiewende“ lädt die VHS Bocholt-Rhede-Isselburg für Dienstag, 20. Februar, ins Medienzentrum Bocholt ein. Der Referent Michael Birkhan behandelt an diesem Abend alle Themen rund um den aktuellen Themenkomplex. Beginn ist um 19 Uhr.

Warum sollte heute noch Strom aus fossilen, CO2-intensiven Energieträgern genutzt werden, wenn es möglich ist, Strom durch Sonnenenergie selbst zu erzeugen und damit Geld zu sparen? Wer plant durch eine Photovoltaik-Anlage oder eine Wärmepumpe die private Energiewende umzusetzten, ist im Vorfeld mit vielen Fragen konfrontiert.

Dementsprechend facettenreich sind die Aspekte des Vortrags. Welche Erträge sind in den verschiedenen Jahreszeiten zu erwarten? Lohnt sich eine Installation in West- oder Ostausrichtung? Sollte die Anschaffung eines lokalen Energiespeichers (Lithium-Ionen-Batterie) zur Erhöhung des Eigenstromverbrauchs in Erwägung gezogen werden?  Kann eine PV Anlage intelligent mit einer Wärmepumpe oder einem Elektroauto gekoppelt werden? Diese und weitere Fragen werden im Mittelpunkt des Abends stehen.

Das Teilnahmeentgelt beträgt 6 Euro (ermäßigt 5 Euro). Eine Anmeldung vorab unter www.vhs-bocholt.de, die mit einer Platzreservierung verbunden ist, wird angeraten. Restplätze werden an der Abendkasse vor Ort vergeben.


Photovoltaik_Birkhan

cc Birkhan

Photovoltaik_Birkhan

Mit einer Photovoltaikanlage lässt sich wesentlich zur privaten Energiewende beitragen.


Quelle: Stadt Bocholt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert