Dezember 3, 2021

Vredener gesteht 56 Einbrüche in Nachbarwohnung

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

In den vergangenen Monaten stellte eine Vredenerin fest, dass immer wieder kleinere Geldbeträge aus ihrer Wohnung in der Vredener Innenstadt fehlten. Der Verdacht fiel auf einen 60 Jahre alten Vredener, dem in der Vergangenheit der Wohnungsschlüssel auf Vertrauensbasis überlassen worden war, um den Stadtwerken das Stromablesen zu ermöglichen.

Der Verdacht konnte erhärtet werden und der Vredener gestand gegenüber der Ahauser Kripo 56 Einzeltaten. Er hatte sich einen Nachschlüssel anfertigen lassen und war seit März dieses Jahres im Schnitt zweimal wöchentlich in die Wohnung eingedrungen um Bargeld zu stehlen. Damit finanzierte er Lebensmittelkäufe.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp