Wachtendonk – Fahrzeug gerät in den Gegenverkehr / Zwei Personen schwer verletzt



Am Donnerstag (13. Juni 2024) kam es gegen 15:15 Uhr an der Meerendonker Straße in Wachtendonk zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 69-jähriger Mann aus Straelen befuhr mit einem weißen VW UP! die Meerendonker Straße in Fahrtrichtung Kempener Straße und geriet, aus bislang ungeklärter Ursache, zu Beginn einer Rechtskurve in den Gegenverkehr. Es kam zum Zusammenstoß mit einem schwarzen VW Tiguan, in welchem sich ein 45-jähriger Mann aus Kerken befand, welcher die Straße in entgegengesetzter Fahrtrichtung befuhr. Beide Personen verletzten sich durch die Kollision schwer. Die beiden Männer, welche die Fahrzeuge nicht selbstständig verlassen konnten, wurden aufgrund der Verletzungen in Krankenhäuser verbracht. Zunächst wurde bei beiden Fahrern Lebensgefahr angenommen. Zum aktuellen Zeitpunkt besteht diese beim 45-Jährigen nicht mehr, der Mann aus Straelen schwebt jedoch weiterhin noch in Lebensgefahr. Die Angehörigen der Männer wurden durch den polizeilichen Opferschutz der Kreispolizeibehörde Kleve betreut, während das Verkehrsunfallaufnahmeteam des Polizeipräsidiums Essen an der Unfallstelle eingesetzt wurde. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. (pp)

Quelle: Polizei – Den Originalbeitrag finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert