Walking-Tour durch die Bocholter City

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Der Verein „Leben im Alter“ (L-i-A) bietet in Kooperation mit der Stadtverwaltung ab Juli an jedem ersten Donnerstag eines Monats von 10-11 Uhr eine geführte Walking-Runde in der Bocholter Innenstadt an. Motto: „Bocholt mal anders erleben“. Ziel ist, die Innenstadt aktiv und bewusst aus anderer Perspektive zu erleben. Das Angebot ist kostenfrei und richtet sich an die reifere Generation.

Der erste Walking-Termin findet am Donnerstag, 1. Juli 2021, statt. Startpunkt der einstündigen Tour ist um 10 Uhr das “Zukunftsbüro” in der Nordstraße 49. Von dort aus machen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Weg durch die City. Dies geschieht durch moderates schnelleres Gehen, mit oder ohne Stöcke, ergänzt durch Bewegungsübungen an bekannten und weniger bekannten innerstädtischen Orten und Grünanlagen. “Man muss nicht gleich in den Stadtwald oder in die Sporthalle gehen, um aktiv zu sein. Es gibt mitten in der Innenstadt viel zu entdecken, um etwas für seine Gesundheit zu tun”, verspricht Andrea Unland, Geschäftsführerin von L-i-A. Anmeldungen sind erforderlich unter Tel. 02871 20 48 429 oder E-Mail zukunftsstadt@bocholt.de .

Den Rahmen bildet das Projekt “Zukunftsstadt-Bocholt – Atmendes Bocholt 2030+”, in dem es u.a. darum geht, innovative Sport- und Bewegungsangebote für Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Das Zukunftsstadt-Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Beteiligt sind u.a. die Stadt Bocholt, die Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft der Stadt Bocholt (EWIBO), die Deutsche Sporthochschule Köln, die Bergische Universität Wuppertal sowie das Deutsche Institut für Urbanistik. Mehr unter www.zukunftsstadt-bocholt.de .

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp