Wanderausstellung „#wirfuerbio – Kein Plastik in die Biotonne” stößt auf großes Interesse

Kreis Borken. Immer wieder werden Kaffeekapseln, Plastiktüten, Kunststoffe und vieles mehr im Bioabfall gefunden, der im Kompostwerk der kreiseigenen Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland (EGW) in Gescher verarbeitet wird. Über die häusliche Biotonne gelangen diese “Störstoffe” dorthin und bereiten dann große Probleme. Daher gilt die klare Devise: Plastik gehört nicht in die Biotonne! Darauf macht im Foyer des Borkener Kreishauses noch bis zum 28. November 2019 während der üblichen Öffnungszeiten die Wanderausstellung “#wirfuerbio – Kein Plastik in die Biotonne” aufmerksam, die auf interessante Weise das richtige Befüllen der Biotonne illustriert. Zu sehen sind u. a. Stellwände mit Foto-Collagen, Ausstellungkästen mit Fehlwürfen und eine bepflanzte Mülltonne.
Die Ausstellung stoße auf großes Publikumsinteresse, heißt aus dem Kreishaus. Kürzlich wurde sie beispielsweise von den Mitgliedern des Umweltausschusses des Kreistages in Augenschein genommen. Dabei erläuterte der Geschäftsführer der EGW, Peter Kleyboldt, die Exponate und lieferte auch viele Hintergrundinfos zum Thema. Die EGW selbst informiert dazu im Internet unter www.egw.de/wirfuerbio/.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp