Warnstreik im öffentlichen Dienst: Einschränkungen in Bocholt vermutlich gering

Bocholt (PID). Für Dienstag, 20. März 2018, hat die Gewerkschaft zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst aufgerufen. Ob es bei den Dienstleistungen der Stadt Bocholt Einschränkungen gibt, stand am Montag noch nicht abschließend fest. Vermutlich wird der Betrieb im Bürgerbüro am Berliner Platz ohne Einschränkungen laufen. Das teilt die Verwaltung mit.

Ob es bei der Müllentsorgung zu Einschränkungen kommt, wird die Verwaltung Dienstagfrüh bekanntgeben. Alternativ ist der ESB unter Tel. 02871 2463-0 erreichbar.

Kindergärten sind in Bocholt nicht betroffen. Grund: Es gibt keine städtisch betriebenen Kindergärten.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: