Was macht eigentlich…die geplante Großgastronomie am Aa-See?

Was macht eigentlich…die geplante Großgastronomie am Aa-See?
all

Made in Bocholt startet eine Serie mit dem Titel „Was macht eigentlich..?“ Wir fragen in lockerer Reihenfolge im Rathaus nach, was aus so manchem, zwischenzeitlich scheinbar in der Versenkung verschwundenen Projekt der Stadt Bocholt geworden ist. Wird noch weitergemacht und wenn ja wann und wie? Das wollen wir wissen. Den Anfang macht die geplante Großgastronomie am Aa-See.

Im Dezember 2018, also vor mehr als zwei Jahren, hatte Stadtbaurat Daniel Zöhler öffentlich angekündigt, potenzielle Investoren für die Aa-Terrassen an der Uhlandstraße gefunden zu haben. Die Restaurants „The ASH“ und „L´Osteria“ hatten Interesse bekundet. Und jetzt?

„Wir befinden uns weiterhin in Gesprächen mit den Investoren“, heißt es aus dem Rathaus auf Anfrage unserer Plattform. Weitere Informationen können aufgrund des laufenden Verfahrens nicht mitgeteilt werden.

Grafik: Stadt Bocholt

About Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.