Januar 29, 2022

Weihnachtsaktion: Caritas sammelt Spenden für bedürftige Kinder

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Nicht unter jedem Baum wird in diesem Jahr etwas liegen, das Kinderaugen leuchten lässt. Das würde Svenja Ehlting von der Allgemeinen Sozialberatung gerne ändern. „Es gibt Familien, bei denen das Geld wirklich knapp ist. Corona hat die Lage noch verschärft. Die Wünsche sind meist bescheiden, aber auch an deren Erfüllung hapert es“, weiß Svenja Ehlting aus ihren Beratungsgesprächen.
In ihrem Büro hat sie 4 dicke Ordner mit Wunschzetteln von bedürftigen Familien. „Manche konnte ich an die Wunschbaumaktion der Nordstraße vermitteln, aber hier laufen ja täglich neue Fälle auf, deren Not nicht weniger groß ist. Auch denen würden wir gerne helfen“, sagt Svenja Ehlting.
Gerade um die etwas älteren Kinder sorgt sich Svenja Ehlting. „Der Wunsch nach einem Paar Winterstiefel oder einem Buch lassen sich für ältere Kinder oder Jugendliche viel schwerer erfüllen. Für die Kleinen finden sich schnell Sachspenden oder auch gebrauchte Sachen beim Kinderschutzbund. Aber für Kinder im Grundschulalter und darüber hinaus ist es schon schwer. Da machen sich die Familien große Sorgen, wie sie ihren Kindern ein schönes Fest bereiten können“, berichtet Svenja Ehlting aus ihrem Alltag. Im letzten Jahr erhielt die Sozialberatung eine große Anzahl Einkaufsgutscheine. Mitarbeitende einer Firma hatten ihre Freud und Leid Kasse in Gutscheine investiert. Statt die für sich zu nutzen, haben sie diese gespendet. „Den Familien hat das unglaublich geholfen! So konnten sie selbst aussuchen, was sie schenken möchten oder eben den Gutschein an die Kinder weitergeben, die sich dann selbst etwas aussuchen konnten. Das hat für die Kinder und Familien einen ganz besonderen Stellenwert! Selbstbestimmung ist eines der Dinge, die mit Armut eben auch ein Stück verloren gehen“, so Ehlting.
Nachdem die Sozialberatung im vergangenen Jahr viel Hilfsbereitschaft erlebt hat, hofft Svenja Ehlting auch in diesem Jahr auf Solidarität mit bedürftigen Familien. Sach- und Geldspenden nimmt die Sozialberatung gern entgegen. Wer sich informieren möchte, über das, was fehlt, findet Informationen unter www.caritas-bocholt.de/spenden und bei Svenja Ehlting unter sozialberatung@caritas-bocholt.de. Wer direkt helfen möchte, kann gerne spenden. Caritasverband f.d. Dekanat Bocholt, IBAN: DE89 4285 0035 0000 2069 20, Stichwort Sozialberatung

Foto: Caritasverband fuer das Dekanat Bocholt e.V.

blank

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News