Weinfest zum zweiten Mal wegen Corona abgesagt

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Großveranstaltungen spielen in der Corona-Infektionsdynamik weiterhin eine große Rolle, daher dürfen diese laut Corona-Schutzverordnung bis zum 31. August 2021 nicht stattfinden. Somit muss in Bocholt schweren Herzens auch das bei den BocholterInnen so beliebte Weinfest, geplant vom 23.-25. Juli, in diesem Jahr noch einmal ausfallen. „Wir haben mit den Winzern telefoniert – sie hätten auch spontan etwas möglich gemacht“, sagt Gisela Bollmann vom Stadtmarketing Bocholt, „aber die Corona-Schutzverordnung lässt es nicht zu.“

„Wir hoffen, dass wir ab 1. September wieder mit einigen größeren Veranstaltungen starten können“, meint Ludger Dieckhues vom Stadtmarketing, „so ist direkt am ersten Septemberwochende das Moonlight-Shopping geplant, am 25. September das Open Air Konzert am BAHIA mit Century’s Crime (Supertramp-Tribute-Band) und am 26. September der Bokeltsen Treff. Wir arbeiten daran, dass diese Veranstaltungen stattfinden.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp