Weitere Ehrenamtskarten an engagierte Personen verliehen



Weitere Ehrenamtskarten an engagierte Personen verliehen

Überreichung im Café BeLa // Grußwort durch Bürgermeister Thomas Kerkhoff

Die Bocholter Ehrenamtskarte wurde jetzt im Café BeLa an 44 weitere engagierte Bocholterinnen und Bocholter verliehen. Die Auszeichnungen wurden von Bocholts Bürgermeister Thomas Kerkhoff gemeinsam mit Christian Tewiele vom Geschäftsbereich Ehrenamtsförderung und Ehrenamtskoordinator Rainer Howestädt überreicht.

Die Veranstaltung wurde von Elke Held, Leiterin des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Bocholt, sowie Annika Unland vom Café BeLa eröffnet. Beide begrüßten die Gäste und gratulierten ihnen zur Auszeichnung.

„Die Vergünstigungen durch die Ehrenamtskarte sind im Verhältnis zu Ihrem großartigen Engagement wirklich nur ein kleines Dankeschön“, sagte Bürgermeister Thomas Kerkhoff in seiner Begrüßungsansprache. Er ermutigte die Ehrenamtlichen, die Karte auch tatsächlich einzusetzen.

750. Ehrenamtskarte verliehen

Ein besonderer Moment der Veranstaltung war die Verleihung der 750. Ehrenamtskarte an Claudia Wienen. Zusätzlich wurden sechs „Jubiläums-Ehrenamtskarten“ für herausragendes Engagement vergeben. Insgesamt wurden bisher 784 Ehrenamtskarten an Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bocholt verliehen.

Über die Ehrenamtskarte

Die Ehrenamtskarte ist eine kleine Anerkennung für jene, die sich besonders für die Stadtgesellschaft einsetzen. Sie bietet den Inhabern verschiedene Vergünstigungen in ganz Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen – dazu gehören ermäßigter Eintritt in kulturelle Einrichtungen wie Museen und Theater, Rabatte bei Sport- und Freizeitaktivitäten sowie Vergünstigungen in zahlreichen Geschäften und Restaurants. Die Karte gilt landesweit und ermöglicht es den ehrenamtlich Tätigen, die Anerkennung und Wertschätzung ihrer Arbeit über die Stadtgrenzen hinaus zu erfahren.

Um die Ehrenamtskarte zu erhalten, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Die Antragsteller müssen sich mindestens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich engagieren und dies seit mindestens einem Jahr. Die Karte ist drei Jahre gültig und kann danach erneut beantragt werden.


Weitere Ehrenamtliche wurden jetzt mit der Ehrenamtskarte ausgezeichnet

Stadt Bocholt

Weitere Ehrenamtliche wurden jetzt mit der Ehrenamtskarte ausgezeichnet

Weitere Ehrenamtliche wurden jetzt mit der Ehrenamtskarte ausgezeichnet


Sechs Bocholterinnen und Bocholter erhielten die Jubiläums-Ehrenamtskarte

Stadt Bocholt

Sechs Bocholterinnen und Bocholter erhielten die Jubiläums-Ehrenamtskarte

Sechs Bocholterinnen und Bocholter erhielten die Jubiläums-Ehrenamtskarte


Quelle: Stadt Bocholt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert