Januar 27, 2023

Weitere Schulen mit digitalen Tafeln und iPads ausgestattet

Weitere Schulen mit digitalen Tafeln und iPads ausgestattet
Allein in diesem Jahr wurden an den Schulen 200 digitale Tafeln installiert // 3.800 Tablets ausgegeben

Die Stadt Bocholt macht weiter Fortschritte bei der digitalen Ausstattung seiner Schulen. Allein in diesem Jahr wurden an 18 Schulstandorten rund 200 digitale Tafeln installiert, 50 davon in den vergangenen Herbstferien.

Außerdem hat die Stadt Bocholt inzwischen knapp 3800 Tablets an Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer ausgegeben. 143 der Geräte wurden aus dem REAC-Förderprogramm der Europäischen Union finanziert.

Außerdem wurde in Kooperation mit der Bocholter Energie- und Wasserversorgung (BEW) eine Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler geschaffen, ihre Geräte auch unterwegs für schulische Zwecke nutzen zu können. So lassen sich die Geräte kostenlos und ohne weitere Registrierung in den WLAN-Hotspots der BEW nutzen.

„Wer sich zum Beispiel mit seiner Lerngruppe in der Bocholter Innenstadt trifft, kann kostenlos das Breitband-Internet der BEW nutzen“, sagt Hany Omar, Leiter des Fachbereichs Digitales und IT.

Über die digitalen Tafeln

Die digitalen Tafeln, die an den Bocholter Schulstandorten installiert wurden, erleichtern die Nutzung digitaler Lerninhalte im Schulunterricht. Sie bestehen im Wesentlichen aus einem Windows-PC, einem Touch-Display und aufklappbaren Whiteboard-Elementen. Mithilfe der Tafeln können Lehrerinnen und Lehrer digitale Medien für die Gestaltung ihres Unterrichts einsetzen.

Marc Straubel (von links), Simon Wehren und Nils Jordan vom Fachbereich Digitales und IT richten eine der neuen Tafeln ein.

Stadt Bocholt

Marc Straubel (von links), Simon Wehren und Nils Jordan vom Fachbereich Digitales und IT richten eine der neuen Tafeln ein.

Quelle: Stadt Bocholt

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News