Wie sieht es mit den Mund-Nasen-Bedeckungen in Bocholt aus?

Wie sieht es mit den Mund-Nasen-Bedeckungen in Bocholt aus?
all News

Soziale Liste:
Wie sieht es mit den Mund-Nasen-Bedeckungen in Bocholt aus?

Ratsfrau Bärbel Sauer von der Sozialen Liste Bocholt hat heute Bürgermeister Peter Nebelo gebeten, gegenüber der Landesregierung aktiv zu werden für eine einheitliche Regelung für das verpflichtende Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen im Einzelhandel, in den Stadtbussen und auf dem Wochenmarkt.

Mit der Ratsanfrage will sie in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 29.April außerdem wissen, ob die Verwaltung beabsichtigt, die Besucher im Einzelhandel, in den Stadtbussen und auf dem Wochenmarkt zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen zu verpflichten, falls es keine einheitlichen Regelungen geben sollte. Und: Ob die Verwaltung Mund-Nasen-Bedeckungen vorrätig hat. Wenn ja, wie viele. Wenn nein, ob beabsichtigt ist, diese anzuschaffen

„Die unterschiedlichen Regelungen in den Kommunen führen in der Bevölkerung zur völligen Verwirrung und zum Unverständnis, sagt Bärbel Sauer und erklärt dazu: „Die Corona-Pandemie ist noch längst nicht überwunden. Überall lauern Gefahren, sich anzustecken, besonders nachdem das öffentliche Leben durch Bund und Land wieder „hochgefahren“ wird. Dennoch sind die Hygienemaßnahmen nicht ausreichend oder in den Kommunen sehr unterschiedlich, in Münster Beispielsweise besteht u.a. im Einzelhandel und in den Bussen des ÖPNV die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen. Die Maßnahmen der Stadt Münster werden von uns ausdrücklich begrüßt.“{CAPTION}

Waehlergemeinschaft Soziale Liste Bocholt

Über Waehlergemeinschaft Soziale Liste Bocholt

Auf dieser Seite sehen Sie Inhalte der Wählergemeinschaft Soziale Liste. Verantwortlich ist der Autor. Hier veröffentlichte Artikel geben nicht die Meinung der Redaktion oder des Seitenbetreibers wider.