August 14, 2022

Wimmelbuch: Stadt richtet Mailadresse für Anfragen ein

Bocholt (PID). Die Nachfrage nach dem ersten Wimmelbuch der Stadt Bocholt, das die Verwaltung in der letzten Woche vorstellte übertraf alle Erwartungen. „Aufgrund der großen Resonanz und den vielen Nachfragen auch von außerhalb haben wir uns entschlossen, eine Liste zu führen, um alle Anfragen sammeln zu können“, kündigt Ingo Borgers vom Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport an.
Eigene Mail-Adresse
Die wimmelbuch@mail.bocholt.de ist eine eigens eingerichtete Mail-Adresse, mit der die Verwaltung alle Anfragen sammeln möchte. „Ich möchte aber darauf hinweisen, dass das keine ‚Bestellliste‘ ist. Wir nehmen keine Bestellungen an, weder telefonisch noch per E-Mail“, betont Borgers weiter.
Jeder Anrufer oder jeder, der eine Mail an den Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport schickt, wird gebeten, seine Mail-Adresse anzugeben. „Wir informieren dann per Mail alle, sobald die zweite Wimmelbuch-Auflage verfügbar ist“, verspricht Borgers.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News