Woche der Armut im Zeichen von Bewegung und gesunder Ernährung



Ganz im Zeichen von Bewegung und gesunder Ernährung stand der vierte Tag der Woche der Armut in Bocholt. Erster Anlaufpunkt war die neue Sportbox an der Lübecker Straße. Sie bietet eine große Auswahl an Equipment. Dazu gehören unter anderem Geräte für den Muskelaufbau und die Fitness – so zum Beispiel Therabänder, Medizinbälle und verschiedene Hanteln.

Aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Man kann sich unter anderem Boules-Kugeln, ein Wikinger-Schachspiel sowie Federballschläger und Bälle ausleihen. Die Box wird mithilfe einer Smartphone-App geöffnet. Der Inhalt wird von Kameras registriert und überwacht. Die Bocholter Heimbau hat den Standort der Box bewilligt und den Rasenplatz zur Verfügung gestellt. Leiterin des aktuellen Sportprogramms im Quartier Friedhofsviertel war Beate Ehlting.

Währenddessen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im DRK-Quartiersbüro Südwest im doppelten Sinne des Wortes die Früchte ihres in zwei Tagen zuvor erlernten Wissens in Praxis umsetzen. Nach einer Ernährungsberatung und einer Einkaufsrallye wurden die gesunden Lebensmittel jetzt zubereitet. Heraus kam ein leckeres Mehrgangmenü.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert