Zensus: In Bocholt bleibt die Bevölkerungszahl konstant



Zensus: In Bocholt bleibt die Bevölkerungszahl konstant

In der größten Stadt des Kreises Borken leben rund 72.000 Menschen // Leichtes Plus im Vergleich zu 2011

Bocholt. Die Ergebnisse der jüngsten Bevölkerungsstatistik, der sogenannte Zensus, wurden am Dienstag vorgestellt. Für Bocholt zeigt der Zensus: Die Einwohnerzahl ist in den vergangenen Jahren nahezu konstant geblieben. Mit Stichtag 15. Mai 2022 lebten in Bocholt insgesamt 71.985 Menschen – das sind 432 mehr oder umgerechnet ein Plus von 0,6 % im Vergleich zur Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011.

Frauen stellen mit 36.612 die Mehrheit der Bevölkerung dar, während Männer mit 35.373 vertreten sind. Die deutsche Staatsangehörigkeit besaßen 65.436 Personen; 6.548 hatten eine ausländische Staatsangehörigkeit. Die Altersgruppe der 40- bis 59-Jährigen ist mit 20.411 Personen am stärksten vertreten. Senioren über 60 Jahre sind ebenfalls zahlreich vertreten (20.969 Personen). Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr wurden rund 13.178 gezählt.

Über 37.000 Menschen gehen in Bocholt einer Erwerbstätigkeit nach, wobei die Mehrheit (24.600) im Dienstleistungssektor tätig ist.

Verheiratet oder in eingetragenen Lebenspartnerschaften leben 33.083 Bocholterinnen und Bocholter, während 27.799 ledig sind. Rund zwei Drittel der etwa 33.000 Haushalte sind Ein- und Zweipersonenhaushalte.

In rund 21.000 Wohngebäuden (2011: rund 19.800) stehen fast 35.000 Wohnungen zur Verfügung (32.700), die meisten davon wurden in den 1970er Jahren erbaut. 17.375 Gebäude befinden sich in Privatbesitz. Das freistehende Haus ist die bevorzugte Wohnform vor der Doppelhaushälfte und dem Reihenhaus.

Die ersten detaillierten Statistiken zum Zensus werden am heutigen Dienstag, 25. Juni 2024, von den statistischen Ämtern des Bundes und des Landes unter www.zensus2022.de veröffentlicht. Ein Zensus-Atlas bietet die Möglichkeit, sich die statistischen Ergebnisse als interaktive Grafiken anzeigen zu lassen  (htpps://atlas.zensus2022.de).

Die nächsten statistischen Prognosen werden Ende des Jahres erwartet. Die Stadt Bocholt geht zurzeit davon aus, dass weiter mit einem leichten Anstieg der Bevölkerungszahl zu rechnen sein wird.

Hintergrund: Zensus

Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Der letzte Zensus in Deutschland fand im Jahr 2022 statt.


Grafik Zensus 2022

www.zensus2022.de

Grafik Zensus 2022

Grafik Zensus 2022


Quelle: Stadt Bocholt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert