Zeugen könnten bewaffnete Räuber gesehen haben

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Sie müssen die Täter gesehen haben: Auf die Hilfe von Zeugen setzt die Polizei bei ihren Ermittlungen nach einem bewaffneten Raubüberfall in Bocholt. Denn klar ist inzwischen, dass die Unbekannten am Freitagabend auf ihrer Flucht Passanten begegnet sind.

Wer zwischen 18.40 Uhr und circa 19.00 Uhr in der Kleingartenanlage südlich der Werther Straße war, könnte die Täter gesehen haben. Denn die beiden Unbekannten flüchteten vom Tatort, einem Getränkemarkt, über den Weg „In den Hagensweiden“ in Richtung Kleingartenanlage.

Ein Zeuge konnte dabei eine wichtige Beobachtung machen: Als einer der beiden sich die Sturmhaube vom Kopf zog, kam dem Räuber-Duo eine Gruppe von Personen entgegen. Ihre Aussagen könnten die Ermittler ein gutes Stück weiter nach vorn bringen.

Deshalb appelliert die Polizei dringend: Melden Sie sich bei der Kripo und helfen Sie uns, diesen Raubüberfall aufzuklären! Sie erreichen das Kriminalkommissariat 1 unter Tel. (02861) 9000 oder über die (02871) 2990.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp