Oktober 2, 2022

Zeugenhinweis führt zum Wiederholungstäter – Auto eingezogen

Bocholt (ots) – Ein 53-Jähriger Bocholter ist am Donnerstag alkoholisiert mit dem Auto durch Bocholt gefahren. Zeugen meldeten gegen 10.10 Uhr der Polizei, dass der Angetrunkene in Schlangenlinien über den Nevelkamp fahren würde und es fast zu einem Unfall gekommen wäre. Kurze Zeit später trafen Polizeibeamte den Bocholter an. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert, der auf eine Blutalkoholkonzentration von circa 1,2 Promille schließen lässt. Ein Arzt entnahm eine Blutprobe, um den Blutalkoholwert exakt nachweisen zu können. Einen Führerschein konnte der Mann zudem nicht vorweisen. Ermittlungen ergaben, dass dieser bereits im vergangenen Jahr von einem Gericht entzogen worden war. Da es nicht die erste Autofahrt unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis in den letzten Wochen war, ordnete die Staatsanwaltschaft die Einziehung des Tatmittels, hier das Auto, an.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News