Januar 29, 2022

“Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren” – Stadt Rhede erhält Förderung

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Geldsegen für die Stadt Rhede: Die Kommune erhält 200.000 Euro aus dem Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“, wie die SPD-Bundestagsabgeordnete Nadine Heselhaus berichtet. „Das sind wirklich gute Nachrichten für Rhede und den gesamten Landkreis. Unsere Innenstädte stehen nicht erst seit der Corona-Pandemie unter Druck, etwa durch den Online-Handel und zunehmende Leerstände. Corona hat die Situation aber noch einmal verschärft. Deshalb ist es richtig, dass der Bund handelt und die Kommunen dabei unterstützt, ihre Zentrumslagen und Ortskerne wieder attraktiver zu machen“, so Nadine Heselhaus.
Diesem Zweck dient das vom Bund aufgelegte Förderprogramm, bei dem nun auch Rhede zum Zuge kommt. Die 200.000 Euro sollen in den Aufbau eines Zentrenmanagements für den zentralen Einkaufsbereich der Stadt fließen sowie außerdem für die vorübergehende Anmietung leerstehender Räumlichkeiten und den Zwischenerwerb von Schlüsselimmobilien genutzt werden. „Mit der Erarbeitung eines Zentrenmanagements ist die Stadt Rhede auf dem richtigen Weg. Ich bin sicher, dass die Mittel des Bundes gut angelegt sind, um diesen Weg zu unterstützen und die Rhedener Innenstadt so deutlich aufzuwerten“, unterstreicht die SPD-Politikerin.

blank

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News