November 30, 2021

Zwei Bocholter in Zusammenhang mit Coronavirus-Infektion gestorben

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

Im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gibt es vier weitere Todesfälle. Verstorben sind ein 82-jähriger und ein 83-jähriger Bocholter sowie ein 80-jähriger Isselburger und eine 83-jährige Vredenerin. Damit sind nun 61 Todesfälle seit Beginn der Corona-Pandemie zu verzeichnen. Erkrankt sind kreisweit 1233 Menschen, 55 mehr als gestern. In Bocholt steigt die Zahl der Infizierten um 12 auf 323. Die “7-Tage-Inzidenz“liegt aktuell bei 148,4.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp