Dezember 3, 2021

– sponsored Post –

Das Sparbuch hat ausgedient

Von OLAF DÄCKE

Das Sparbuch ist in die Jahre gekommen. 200 Jahre lang hat es gute Dienste geleistet. Doch in Zeiten der anhaltenden Null-Zins-Politik, in der allein schon die Inflation mehr und mehr am Vermögen nagt, hat der Klassiker unter den Sparformen ausgedient. Investieren Sie besser in reale Unternehmen. Deren Wert steigt nicht nur statistisch betrachtet, sondern vor allem real, ständig und anhaltend.

Kaufkraftverluste durch Inflation

Nirgendwo in Europa wird so viel Geld gehortet – sei es auf Sparbüchern, Tagesgeld- oder Festgeldkonten oder einfach nur unter der Matratze – wie in Deutschland. Laut einem Bericht der Bundesbank zum Ende des 2. Quartals 2021 wird die Höhe von Bargeld und Sichteinlagen in der Bundesrepublik auf rund 2,9 Billionen Euro beziffert. 

Das Problem: Durch die geänderten gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen fallen die Zinserträge immer stärker ins Minus. Das Statistische Bundesamt ermittelte zu Ende Oktober 2021 eine Inflationsrate von 4,50 %. Das ist der höchste Wert seit 1993. Und es ist nicht abzusehen, wann er wieder fällt. Im Klartext: Das gehortete Geld wird permanent weniger wert. Und es ergeben sich massive Kaufkraftverluste für Zinssparer im Jahr 2021.

Werden Sie Investor

Nutzen Sie die Steigerungen am Kapitalmarkt und investieren Sie besser in reale Unternehmen. Das können Sie schon ganz einfach ab Euro 50,- monatlich mit einem Investmentfonds. Fondsshops im Internet garantieren dabei höchstmögliche Flexibilität und Sicherheit. Ist das Geld nach einer individuellen und auf jeden Kunden zugeschnittenen Beratung gut angelegt, kann das Vermögen immer und überall selbst verwaltet werden.

So entgehen Sie in Zukunft der Inflation, den Negativzinsen und bauen sich ein reales Vermögen auf.

Über den Autor

Olaf Däcke ist gelernter Bankkaufmann. Seit über drei Jahrzehnten ist er in der Finanzbranche tätig. Seit 2005 ist Olaf Däcke Geschäftsführer der EVB-Vertriebs KG in Bocholt mit der Schwerpunktberatung Kapitalanlagen.

EVB-Vertriebs KG
Nordwall 6
46399 Bocholt
Tel.: +49 (0) 2871 / 2188-496
Fax: +49 (0) 2871 / 2188-497
Email: info@evb-finance.de
Internet: www.evb-finance.de

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp