Gedenken an Opfer und Dank an die Rettungskräfte prägen Verkehrssicherheitsandacht

Rhede/Kreis Borken (ots) – 20 Menschen haben in den vergangenen zwölf Monaten durch Unfälle auf den Straßen im Kreis Borken ihr Leben verloren. Diese Zahl rückte am Freitag in besonderer Weise in den Blickpunkt: Denn mehr als die bloße Zahl berührten die damit verbundenen Schicksale die Teilnehmer der ökumenischen Verkehrssicherheitsandacht. Rund 70 Teilnehmer hatten sich dazu in der St.-Marien-Kirche in Rhede-Vardingholt eingefunden.Welche tiefen seelischen Wunden schwere Unfälle bei den beteiligten ebenso wie bei den Helfern reißen können, darum wissen die beiden Zelebranten: Gemeinsam gestalteten die evangelische Pfarrerin Alexandra Hippchen und der katholische Diakon Robert Wobbe die Andacht – beide sind als Koordinatoren der Notfallseelsorge im Kreis Borken aktiv. Auch ihnen galt der ausdrückliche Dank von Kreisvorstand Dr. Elisabeth Schwenzow. Die Dezernentin richtete beim anschließenden Kaffeetrinken in der Gaststätte Stockhorst das Wort an die Teilnehmer – stellvertretend für Landrat Dr. Kai Zwicker, dessen ausdrückliche Grüße sie überbrachte.Dr. Elisabeth Schwenzow dankte den anwesenden Helfern für ihr ehrenamtliches und berufliches Engagement auf den verschiedensten Feldern der Verkehrssicherheitsarbeit. “Warum Ihr Wirken, Ihr Engagement und Ihre Arbeit unverzichtbar sind, zeigen uns leider die Nachrichten zu schweren Verkehrsunfällen, die sich auf den Straßen unseres Kreises ereignen”, erklärte sie. Dabei treffe es auch immer wieder schwächere Verkehrsteilnehmer: “Mit großer Sorge haben wir etwa festgestellt, dass in der jüngsten Vergangenheit beispielsweise gerade die Zahl der verunglückten Fahrer von Pedelecs stark zugenommen hat.” Der Kreis dürfe zum einen zu recht froh darüber sein, dass Fahrrad und Pedelec in der Region einen hohen Stellenwert als Verkehrsmittel besäßen: “Doch damit einher gehen eben leider auch Unfälle, die oft schlimme Folgen nach sich ziehen.” Allein in diesem Jahr hätten drei Fahrerinnen oder Fahrer von Pedelecs durch einen Verkehrsunfall ihr Leben verloren, so Dr. Schwenzow. Auch rief sie den schweren Unfall vom Januar in Erinnerung, bei dem in Bocholt auf der B67 drei Menschen starben. Die Kreispolizeibehörde setze alles daran, dem entgegenzuwirken. Bei weiteren Unfällen im Kreisgebiet seien vier Fußgänger und sieben Zweiradfahrer verstorben, darunter zwei Motorradfahrer und zwei Radfahrer. Solche tödlichen Unfälle stellten ein schockierendes Ereignis dar, dass das Leben der Angehörigen aus den bisherigen Bahnen reiße: “Wir fühlen mit den Angehörigen.” Dr. Elisabeth Schwenzow machte zugleich deutlich, dass die Einsätze bei schweren Unfällen auch Folgen für die Retter haben: “Uns allen sollte bewusst sein, was solche Einsätze auch für Sie als Helfer bedeuten.” In diesem Zusammenhang dankte die Dezernentin den Notfallseelsorgern: “Sie wenden sich den Betroffenen mitfühlend zu, Ihre Fürsorge gilt aber auch den Einsatzkräften.”Die Zusammenkunft bot den Gästen eine gute Gelegenheit zum Austausch. Davon machten die Vertreter der Feuerwehren und der Straßenwacht, des Rettungsdienstes und der Polizei, der Notfallseelsorge und viele weitere Helfer gerne Gebrauch. […]

JU-Vorsitzender Behrendt: Gleiche Bildungschancen für alle!

„Jede Schülerin und jeder Schüler muss die gleichen Chancen bekommen – ganz unabhängig vom Elternhaus und der Herkunft!“, forderte der Lukas Behrendt, Vorsitzender der Junge Union (JU) Bocholt, am gestrigen Donnerstag in der Aula des St.-Josef-Gymnasiums. Gemeinsam mit ihm diskutierten der SPD-Landtagsabgeordnete Frank Müller, der Gründer des Vereins Chancenwerk Murat Vural und der Schulpsychologe Dr. […]

Elternumfrage: Flexiblere Betreuungsangebote in Kindertagespflege und -einrichtungen

Kreis Borken. Ab dem Kindergartenjahr 2020/2021 soll die Kindertagesbetreuung im Kreis Borken flexibler gestaltet werden, wenn ein konkreter Betreuungsbedarf über die Regelangebote hinaus besteht. Das kann zum Beispiel durch verlängerte Öffnungszeiten der Kita-Einrichtungen geschehen. Möglich macht dies ein zusätzliches Förderbudget im neuen Kinderbildungsgesetz. Das Land Nordrhein-Westfalen stellt hierfür 440.000 Euro im nächsten Kindergartenjahr zur Verfügung, […]

Kostenlos Spiele ausprobieren in Lowick

Bocholt (PID) – Inzwischen ist es zur guten Tradition geworden. Nach den Erfolgen der Vorjahre findet der 8. Bocholter Spieletag für kleine und große Spielbegeisterte von 0-99 Jahren am Sonntag, 24. November 2019, von 11-17 Uhr in der St.- Bernhard-Schule (ehemals Thonhausenschule) Bocholt-Lowick, Thonhausenstr. 30 , statt. Die Teilnahme am Spieletag ist kostenfrei. Familien mit […]

Juana Bleker als Vorsitzende der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) wiedergewählt

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Unternehmerfrauen im Handwerk Kreis Borken e.V. sind am Donnerstag, den 14. November, die Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt worden. Juana Bleker aus Bocholt wird für die kommenden drei Jahre den 1. Vorsitz, Tatjana Lanvermann aus Marbeck den 2. Vorsitz übernehmen. Die Geschäftsführung wird von Ina Volmer aus Gescher fortgesetzt. Schriftführerin bleibt Elisabeth […]

Wegen hartnäckiger Ruhestörung: Polizei stellt Musikanlage sicher

Bocholt (ots) – In der Nacht zum Freitag wurde der Polizei um kurz nach Mitternacht eine Ruhestörung gemeldet. Die Polizeibeamten ermahnten den Verantwortlichen, einen 28 Jahre alten Bocholter, zur Ruhe. Dieser gab an, dem auch nachzukommen. Ca. 20 Minuten später war das Gegenteil eingetreten, die Musiklautstärke war noch einmal erhöht worden. Der 28-Jährige und seiner […]

JUNGE UNI in Bocholt: Mit dem Bocholter Nachtwächter auf Tour

Bocholt (PID). Mit dem Bocholter Nachtwächter auf Erkundung gehen, die eigene Vorstellungskraft trainieren, Erste Hilfe lernen, VR-Brillen bauen, zeichnen, basteln und mehr: Die JUNGE UNI in Bocholt bietet wieder spannende Kurse für Kinder zwischen 6-18 Jahren. Anmeldungen sind auf der Homepage www.juboh.de möglich (Achtung: Begrenzte Platzzahl). Telefonische Rückfragen unter 02871 953-698 oder 02871 2522-16. Die […]

Fortbildung „Neu in der Schulsozialarbeit“

Kreis Borken. Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter aus dem Kreisgebiet, die in diesem Jahr neu in dem Arbeitsfeld begonnen haben, waren jetzt vom Bildungsbüro des Kreises Borken zu einer zweitägigen Fortbildung eingeladen. Tätig sind sie an Grund-, Sekundar-, Gesamt-, Förderschulen sowie an Gymnasien. Ein Großteil dieser Stellen ist neu eingerichtet worden, da Schulsozialarbeit immer mehr an Bedeutung […]

JU-Vorsitzender Behrendt: Gleiche Bildungschancen für alle!

„Jede Schülerin und jeder Schüler muss die gleichen Chancen bekommen – ganz unabhängig vom Elternhaus und der Herkunft!“, forderte der Lukas Behrendt, Vorsitzender der Junge Union (JU) Bocholt, am gestrigen Donnerstag in der Aula des St.-Josef-Gymnasiums. Gemeinsam mit ihm diskutierten der SPD-Landtagsabgeordnete Frank Müller, der Gründer des Vereins Chancenwerk Murat Vural und der Schulpsychologe Dr. […]

Bürgermeister hält an Entscheidung fest: Kommunalaufsicht überprüft nun Ratsbeschluss zur Übertragung des alten Feuerwehrgeländes an die Ewibo

Bürgermeister hält an Entscheidung fest: Kommunalaufsicht überprüft nun Ratsbeschluss zur Übertragung des alten Feuerwehrgeländes an die EwiboNachdem die Stadtverordnete Bärbel Sauer von der Sozialen Liste Bocholt sich an die Kommunalaufsicht des Kreises Borken gewandt hat, um den Ratsbeschluss vom 9. Oktober zur Übertragung des alten Feuergeländes an die Ewibo zu beanstanden, liegt ihr nun die Stellungnahme der Verwaltung vor.Bürgermeister Peter Nebelo, der die Stellungnahme unterzeichnet hat, hält an dem Ratsbeschluss fest. „Seine Stellungnahme gibt nichts Neues her. Ich halte daher meine Beschwerde aufrecht“, sagt Bärbel Sauer. Nun wird die Kommunalaufsicht den Ratsbeschluss überprüfen und sich so mit Sauers Beschwerde befassen.Zum Hintergrund:„Insbesondere aufgrund der Ausführungen von Herrn Zöhler in der Ratssitzung am 9. Oktober halte ich die Ausführung zur Beschlussvorlage zur Übertragung des alten Feuerwehrgeländes an die Ewibo rechtlich insgesamt für sehr bedenklich. Alle von Herrn Zöhler gemachten Anmerkungen und geäußerten Bedenken müssen meines Erachtens zunächst einer sorgfältigen Prüfung unterzogen werden und somit die Rechtmäßigkeit der Beschlussfassung geprüft werden. Es geht mir darum, Schaden von der Stadt Bocholt und den Bürgerinnen und Bürgern abzuwenden.“ […]

Musikalische Reise von Bocholt bis nach China

Bocholt (lwl). Ein besonderes Programm hat der Förderkreis Westfälisches Textilmuseum e.V. zu seiner diesjährigen Adventsmatinee auf die Beine gestellt. Acht Künstler – alle mit besonderem Bezug zum Textilwerk Bocholt – stehen am Sonntag (15.12.) um 11 Uhr in der Spinnerei auf der Bühne. Zum Feiern gibt es für das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) gleich […]