Bokeltsen Treff: Dieckhues zieht positive Bilanz

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

BOKELTSEN TREFF: Sonntagstreff in der Bocholter City! Spätsommer lädt zum Bummeln ein – Citystraßen, Einkaufszentren. Geschäfte und vor allem Eisdielen bzw. Cafes sehr gut gefüllt!

-bei heiterem Spätsommerwetter mit nur hoher Bewölkung war die Bocholter Innenstadt einmal mehr zum „Bokeltsen Treff“ sehr gut gefüllt, es herrschte eine ausgesprochen entspannte Stimmung in der City, alle wollten irgendwie einen der letzten Spätsommertage im Jahr genießen;

-zwei niederländische Musikgruppen sorgten für musikalische Unterhaltung in den Citystraßen, auf dem „Last-Man-Standing“, den Hüpfburgen und der Go-Kart-Bahn rund um das Historische Rathaus tummelten sich die jüngeren Besucher, während die Erwachsenen in den Geschäften schauten oder im Eiscafé saßen;

-auf dem Gasthausplatz präsentierte sich der Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Borken und zeigte den BesucherInnen, was in der Unfallrettung alles möglich und auch notwendig ist.

-auf dem Neutorplatz begeisterte das „Affentheater“ Jung und Alt mit Mitmachtheater und Kinderaktionen; Coiffeur Manfred Wagner präsentierte auf der Neustraße die aktuellen Frisurentrends, verbunden mit Arbeitsmode-/Schmuckpräsentationen und diversen Show- und Tanzeinlagen;

-trotz schönem Spätherbstwetter herrschte auch in den überdachten Shopping Arkaden dichtes Gedränge – die Besucher nutzten die Selfie-Wände und fotografierten eifrig; Center-Manager Heiko Wagner zeigte sich für das Centermanagement und auch für die Mieter zufrieden

-die Aktion „BOH-Foto“ endete mit dem Bokeltsen Treff – Hunderte Fotos / Selfies von den Motiven in der City waren in den letzten Wochen beim Stadtmarketing via Facebook oder e-mail eingegangen; „Tolle Motive, super Ideen!“ wie Lisa Hebing vom Stadtmarketing feststellte. Die Gewinner wurden von einer Jury ermittelt, die ersten Preise wurden am Historischen Rathaus abgeholt (siehe extra Medienmitteilung am 1.10.).

-im Ravardiviertel gab es zum zweiten Mal ein Straßenmusikfestival, welches von der Rockschule, der AG Ravardiviertel und dem Stadtmarketing organisiert wurde; Rockschule-Chef Marco Launert hatte 8 Musikgruppen aus seinem Nachwuchs aber auch erfahrene Musiker „zusammen getrommelt“, die an unterschiedlichen Standorten und mit Ortswechsel an ganz vielen Punkten des Ravardiviertels für Stimmung sorgten – alle Musikstile waren vertreten, es wurde improvisiert, gesungen, getrommelt, es gab harte Beats, Rockabilly aber auch sanfte Töne, es wurde unplugged gespielt, es wurde mit gesungen, zum Teil sogar getanzt; da einige Geschäfte zusätzlich Aktionen durchgeführt haben (u.a. Fahrradpräsentation, Imbiss) und viele Leute auch im westlichen Teil der Ravardistraße (in Richtung Westend) und am Europaplatz unterwegs waren, wurde im Gegensatz zum Vorjahr das Ravardiviertel für den Verkehr gesperrt, damit sich Familien und Musikinteressierte ungehindert und sicher im Ravardiviertel bewegen konnten. Bei der Stimmung und dem Flair sicher die richtige Entscheidung.

-die Stadtbusse waren gut ausgelastet bei den Sonntagsfahrten, die Bocholter nutzten den Bus und auch das Fahrrad, um in die Innenstadt zu kommen.

-bummeln, quatschen, verweilen, Leute treffen, die Aktionen in den Straßen erleben und dabei auch einkaufen waren Trumpf an diesem Spätsommer-Sonntag; die Straßencafés und Eisdielen hatten gut zu tun, obwohl es eher kühl war; das aber freute wiederum die Geschäftsleute, denn sie konnten sich in den Shops, Stores und Einkaufszentren über mangelnden Besuch nicht beklagen; die Geschäfte lockten mit Angeboten und der aktuellen Herbstmode.

-für den guten Zweck (Reinerlös an den Rotary Club Bocholt: Projekt „Kids in Lüderitz, Namibia) wurden mehrere tausend Lose vor dem Historischen Rathaus verkauft, die Bocholter Geschäftsleute hatten wieder Einkaufsgutscheine im Wert von 7.000 Euro und viele Trostpreise in die Tombola gegeben – Motto: „Jedes zweite Los gewinnt!“

-trotz Konkurrenz allerorten (ca. 30 verkaufsoffene Sonntage in NRW sowie Sonntagsöffnungen in den Niederlanden) war in Bocholt viel los, die Parkplätze waren um 14.30 Uhr komplett ausgebucht – ebenso die Fahrradständer, was in Bocholt aber normal ist….; viele Besucher kamen traditionell von außerhalb aus den Kreisen Kleve, Wesel, Coesfeld und natürlich Borken sowie aus den benachbarten Niederlanden;

-nicht öffnen durften in diesem Jahr erneut die Geschäfte, Baumärkte oder Möbelhäuser außerhalb des Bocholter Stadtringes – die Sonntagsöffnung ist zwar in der Innenstadt möglich, aber nicht mehr in den Außenbereichen; auf Basis des neuen Ladenöffnungsgesetzes und der aktuellen Rechtslage werden hier in den kommenden Monaten für 2019 weitere Gespräche geführt werden;

-„Es gibt Stadt- und Straßenfeste überall, oft mit geöffneten Geschäften. Der Älteste aller verkaufsoffenen Sonntage, der Bokeltsen Treff in Bocholt, hat aber bis heute nichts von seiner Anziehungskraft verloren! Dieser Sonntag mit Aktionen in der Innenstadt hat Tradition Ende September! Seit Jahren hat dieser Tag als Treffpunkt und Ausflugsziel eine enorme Anziehungskraft für Bocholt, das freut uns natürlich!“ so Stadtmarketing-Geschäftsführer Ludger Dieckhues. „Das Wetter war aber auch wirklich gut!“

Viele Grüße
Ludger Dieckhues

Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt mbH & Co. KG
Osterstr. 23 (Eingang Liebfrauenplatz)
46397 Bocholt

Tel. 02871 / 29 49 33 0
Fax 02871 / 29 49 33 44
Handy 0172 / 283 59 17

www.bocholt.de <www.bocholt.de/>
www.bocholt.de/stadtmarketing <www.bocholt.de/stadtmarketing>
E-Mail: dieckhues@bocholt-stadtmarketing.de <mailto:dieckhues@bocholt-stadtmarketing.de>
dieckhues@bocholt-wirtschaftsfoerderung.de <mailto:dieckhues@bocholt-wirtschaftsfoerderung.de>

Interessiert an unseren aktuellen Projekten und Themen? www.bocholt.de/stadtmarketing/newsletter-archiv/ <www.bocholt.de/stadtmarketing/newsletter-archiv/>

HR A 4956, Amtsgericht Coesfeld • persönlich haftende Gesellschafterin: Stadtmarketing Verwaltungs-Gesellschaft mbH • Geschäftsführer: Ludger Dieckhues

Infos zu unserer Datenschutzerklärung:
www.bocholt.de/metamenu/impressum/datenschutzerklaerung/ <www.bocholt.de/metamenu/impressum/datenschutzerklaerung/>

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp