Landrat verabschiedet Dahlhaus und Hakvoort in den Ruhestand

Gleich zwei Bocholter haben Landrat Dr. Kai Zwicker und Personalratsvorsitzender Stefan Pelz in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet: Johannes Dahlhaus, der auf 30 Dienstjahre in der Kreisverwaltung zurückblicken kann, und Gerd-Heinz Hakvoort, der auf 39 Jahre Dienstzeit kommt.

Johannes Dahlhaus absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Elektroinstallateur in Dorsten. Anschließend arbeitete er in der Privatwirtschaft und kam im Jahr 1989 in die Kreisleitstelle des Kreises Borken. Bis zu seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst war er dort insbesondere als Systemadministrator tätig.

Gerd-Heinz Hakvoort machte eine Ausbildung zum Technischen Zeichner in Bocholt. Anschließend arbeitete er einige Jahre in diesem Beruf, ehe er im Jahr 1980 zum Kreis Borken in den Fachbereich “Natur und Umwelt” wechselte. Dort war er u.a. für die Genehmigung von Abgrabungen zuständig. Zudem war er von 2000 bis 2019 als Mitglied im Personalrat aktiv, für vier Jahre hatte er dort sogar die Position des zweiten stellvertretenden Vorsitzenden inne.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp