Nationaler Gedenktag: Befreiung von Auschwitz jährt sich zum 77. Mal

Dr. Kai Zwicker ruft zum Gedenken auf und warnt: „Wir dürfen die schrecklichen Verbrechen des Nationalsozialismus nicht vergessen!“

- Werbung -


VIELE JOB-EXTRAS INKLUSIVE: Das Klinikum Westmünsterland sucht Gesundheits- und Krankenpfleger oder Medizinische Fachangestellte (m/w/d) im Bereich Urologie/Endoskopie. Mehr Infos hier

Heute wird in Deutschland in besonderer Weise der Opfer des Holocausts und des Nationalsozialismus gedacht, denn vor genau 77 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz durch Truppen der Roten Armee befreit. Anlässlich dieses nationalen Gedenktages wehen die Fahnen des Borkener Kreishaus auf halbmast. Dazu erklärt Landrat Dr. Kai Zwicker: „Wir dürfen den Holocaust und die damit einhergehenden Verbrechen des NS-Regimes nicht vergessen.“ Zudem betont er, es sei Pflicht aller, sich gegen Relativierung oder Verharmlosungen dieser furchtbaren Geschehnisse zu stellen.

Weitere Informationen zum „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ gibt es auf der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung unter https://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/303868/holocaust-gedenktag.

Quelle: Kreis Borken

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News