Polizei will Zweiradfahrer in Bocholt ansprechen

Bocholt (ots) – Die Radfahrer und dabei insbesondere die Fahrer von Pedelecs stehen am Mittwoch, 10. Oktober, in Bocholt für die Polizei im Mittelpunkt: Sie setzt im Rahmen ihrer Schwerpunktaktionen auf Vorbeugung und Kontrolle, um ein Umdenken zu bewirken. Denn die Unfallzahlen geben Anlass zur Sorge: Allein von Januar bis August sind im Kreis Borken 112 Pedelecfahrer an Unfällen beteiligt gewesen – gut ein Drittel mehr als im Vorjahr. Verkehrssicherheitsberater stehen deshalb von 13 bis 16 Uhr auf dem St.-Georg-Platz bereit, um mit den Zweiradfahrern ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus finden in der Bocholter Innenstadt zusätzliche Radfahrer-Kontrollen statt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News