November 29, 2022

Zahlreiche Teilnehmer und Besucher beim Klavierkammermusikworkshop der Musikschule #Bocholt

Bocholt (PID). 59 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen am vergangenen Wochenende am Klavierkammermusikworkshop der Musikschule Bocholt teil. In 20 Gruppen probten die Musikerinnen und Musiker von Freitag bis Sonntag, um dann beim Abschlusskonzert im Schulzentrum Süd-Ost ihr Geübtes und Gelerntes zu präsentieren.
Die zahlreichen Besucher konnten die jungen Künstler im Alter von 8 bis 16 Jahren bewundern und bekundeten dies mit großem Applaus nach jeder Darbietung.
Die einzelnen Gruppen setzen sich immer mit einem Schüler oder einer Schülerin am Klavier oder Akkordeon und Schülern aus dem anderen Instrumentengruppen wie Holzbläser, Blechbläser oder Streichern zusammen. In diesem Jahr war auch ein E-Bass in eine Gruppe integriert der das Spiel des Cellos noch verstärkte. Sie präsentierten einen Spanischen Tanz „op.12“.
Mango-Tango und ein russisches Volkslied
Die Altersgruppen präsentierten verschiedene Musikstücke: Beispielsweise spielte ein Blockflötenduo mit Klavierbegleitung Bella Bimba und Bajuschki-Baju. Die Zuhörer konnten sich auch am russischen Volkslied, den drei Chinesen am Kontrabass, oder Mango-Tango (Kombination Akkordeon und Saxophon) erfreuen. Ein Streichtrio (Violine/Viola/Cello) und Klavier spielten ein Rondo von Ignaz Pleyel.
Abschluss mit Drowsy Maggie
Zum Abschluss der gut einstündigen Präsentation zeigten Anna Hespe (Klavier), Marie Lensing und Alina Iding (Klarinetten) das Stück „Drowsy Maggie“.
Musikschullehrerin Birgitta Koriath bedankte sich bei ihren Kolleginnen, Reinhilde Werbonat-Niemann, Christina Taczyk und Andrea Schmitjes, und ihrem Kollegen Benedikt Newzella für die „tolle Zusammenarbeit und den enormen Einsatz“ beim Workshop-Wochenende. Zum Abschluss bedankte sich der stellvertretende Schulleider Guido Schrader für die Unterstützung bei den Lehrerinnen und Lehrern der Musikschule sowie bei allen Schülern und Eltern.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News