Doppelter Sirenenalarm sorgt für Aufregung

Gleich zweimal hintereinander war heute Nacht wegen des Großbrandes auf der Dingdener Straße Sirenenalarm zu hören.  Das sorgte in den sozialen Medien für Aufregung. Einige User vermuteten bereits Katastrophenalarm. Die Feuerwehr Bocholt nahm dazu wie folgt Stellung: „Die Feuerwehr Bocholt alarmiert ihre Einsatzkräfte in der Regel über digitale Meldeempfänger. Nur bei ganz besonderen Schadensereignissen wird zusätzlich über die Sirenen alarmiert. Heute Nacht mussten mehrere Personen aus dem brennenden Dachgeschoss eines Wohnhauses gerettet werden. Die Feuerwehr hat zweimal den Sirenenalarm ausgelöst, da eine Meldung im Einsatzleitsystem nach der ersten Auslösung darauf hingewiesen hat, dass die Sirenen nicht alle ausgelöst haben.“

Die Sirenensignale werden wie folgt unterschieden:

Feueralarm: 1 Minute Alarmton, der Alarmton wird zweimal unterbrochen! (Alarmierung nur für die Feuerwehr)

Warnung der Bevölkerung: 1 Minute auf- und abschwellender Ton

Entwarnung: 1 Minute Dauerton

Mehr zum Thema Sirenenalarm hat der Kollege Veit Dange vor einiger Zeit in einem Video zusammengefasst. Mehr dazu hier.

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.