Fahren unter Drogeneinfluss

Bocholt (ots) – (dm) Weil ein 23-jähriger Beifahrer im

Vorbeifahren auf der Kaiser-Wilhelm-Straße Polizeibeamten gegenüber

Grimassen zog, wurde das Fahrzeug kontrolliert und es stellte sich

heraus, dass der Beifahrer (Bocholter) im Besitz von Drogen war und

die Fahrerin (18, Bocholt) unter dem Einfluss von Drogen das Fahrzeug

geführt hatte. Am späten Freitagabend wurde eine

Streifenwagenbesatzung gegen 23.40 Uhr auf den Beifahrer eines Autos

aufmerksam, da dieser in Richtung der Beamten Grimassen schnitt. Die

Polizeistreife fuhr dem Fahrzeug hinterher und gab Anhaltezeichen.

Kurz bevor die Fahrerin den Wagen anhielt, schmiss der Beifahrer noch

etwas aus dem Beifahrerfenster. Wie sich später herausstellte, waren

es zwei Plastiktütchen mit einer geringen Menge Drogen. Ein bei der

Fahrerin durchgeführter Test deutete auf Drogenkonsum hin. Zur Abgabe

einer Blutprobe musste sie die Polizeibeamten mit zum Krankenhaus

begleiten. Der jungen Fahrerin wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen

beide leiteten die Beamten Strafverfahren ein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.