1. FC Bocholt verpflichtet Daud Gergery

1. FC Bocholt verpflichtet Daud Gergery
all News sl

Der 1. FC Bocholt hat für die kommende Saison 2018/2019 in der Oberliga Niederrhein erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Vom Ligakonkurrenten 1. FC Monheim wechselt Stürmer Daud Gergery an den Bocholter Hünting, wo er einen bis 30.06.2019 gültigen Vertrag unterzeichnete.

Der 20-Jährige wurde in der Jugendzeit unter anderem beim VfR Krefeld-Fischeln und 1. FC Mönchengladbach ausgebildet, ehe er 2015 in die U19 des Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim wechselte, wo Julian Nagelsmann – heutiger Coach der Profis – sein Trainer war. Zur Saison 2017/2018 wechselte der beidfüßige Angreifer zum 1. FC Monheim, bei dem ihm in 17 Partien acht Treffer und zwei Torvorlagen gelungen sind.

„Durch die Verpflichtung von Daud sind wir nun auf unseren Offensivpositionen jeweils doppelt besetzt. Er hat eine sehr gute Serie in Mohnheim gespielt und einige Tore und Vorlagen auf seinem Konto stehen“, freut sich FC-Coach Manuel Jara über die Neuverpflichtung. „Ich hoffe, dass er auch für uns gerade bei den engen Begegnungen auf Kunstrasen durch seine Schnelligkeit und Technik helfen kann, den Gegner über außen zu knacken. Er wird unser Angriffsspiel auf jeden Fall beleben“, betont Jara.

Daud Gergery sagt: „Ich bin glücklich, dass der Transfer zum 1. FC Bocholt geklappt hat. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und werde alles geben, um meinen Teil zum Mannschaftserfolg beitragen zu können.“