Oktober 22, 2021

“Aa”-Pegel steigt ab Wochenende

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt (PID). Die derzeitigen Garten- und Landschaftsbauarbeiten im Böschungs- und Sohlbereich der Bocholter Aa im Entwicklungsgebiet “Kubaai” werden bis zum Wochenende beendet sein. Der Wasserpegel kann dann wieder Schritt für Schritt angehoben werden. Das teilt die Verwaltung mit.
Derzeit ist der Wasserstand der Aa im Bereich zwischen Aasee und Innenstadt sehr niedrig. Ursache des abgesenkten Wasserpegels sind die zurzeit laufenden Bauarbeiten an der Podiumsbrücke im entstehenden Stadtquartier Kubaai (Infos siehe hier).
Die wasserstandsempfindlichen Arbeiten an den Brückenwiderlagern sind bereits abgeschlossen. Die Garten- und Landschaftsbauarbeiten im Böschungs- und Sohlbereich der Bocholter Aa werden bis zum Wochenende beendet sein, teilt die Bauverwaltung jetzt mit. Damit ist der Weg frei, das Gewässer in der Innenstadt wieder anzustauen.
Am Freitag soll das Stauwehr am Mariengymnasium geschlossen werden, um den Pegel langsam wieder dem Normalniveau anzugleichen. Der Wasserspiegel der Bocholter Aa wird dann stetig ansteigen, bis nach mehreren Tagen der gewohnte Wasserstand erreicht ist.

- Werbung -

Caritas sucht Pflegekräfte (m/w/d)


WIR PFLEGEN MENSCHLICHKEIT - und das nicht nur im Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, sondern genauso im Umgang miteinander. Das ist Deine Chance auf einen Platz im Team Caritas als Pflegefachkraft (m/w/d). Wir suchen Dich für die Seniorentagespflege in Bocholt, für die Palliativ-Care in Rhede sowie die ambulante Pflege in Bocholt und Rhede mit unterschiedlichem Stundenumfang. Mehr Infos hier

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp