Ab auf’s Fahrrad für ein besseres Klima

Bocholt macht beim Stadtradeln 2021 in einer Light-Version mit. Keine Veranstaltungen, aber dennoch der Aufruf an alle Bocholter*innen, sich aktiv im Zeitraum vom 1. Mai bis 21. Mai daran zu beteiligen. Bürgermeister Thomas Kerkhoff, Stadtbaurat Daniel Zöhler und Stadtmarketing-Geschäftsführer Ludger Dieckhues unterstützen vor allem in diesen Corona-Pandemie-geprägten Zeiten die Kampagne, die für den Klimaschutz antritt und alle Bocholter*innen dazu bewegen soll, sich noch mehr mit dem Fahrrad zur Arbeit, zur Schule zum Einkaufen zu bewegen. Gemeinsam trafen sich die Genannten mit dem Fahrrad an der Podiumsbrücke im Kubaai-Areal in Bocholt.

Bocholt ist eine Fahrradstadt und bekommt in regelmäßigen Abständen entsprechende Auszeichnungen. Zuletzt wurde Bocholt wieder vom Radverkehrsclub ADFC im Fahrradklimatest als fahrradfreundliche Mittelstadt geehrt und erreichte den zweiten Platz. Auch im Mobilitätskonzept 2035 wird das Thema na-türlich aufgegriffen. Am Stadtradeln hat sich Bocholt schon mehrfach beteiligt und im letzten Jahr konnten die Bürger*innen der Stadt mehr als 400.000 km innerhalb des Aktionszeitraums erradeln. Diese „Benchmark“ gilt es zu knacken und die drei prominenten Unterstützer der Kampagne, die sich selber auch auf’s Rad schwingen, lassen keinen Zweifel daran, dass alle gemeinsam dies erneut schaffen kön-nen. Das Radeln wird belohnt, denn insgesamt können Bocholt Taler im Gegenwert von 1.000 Euro ge-wonnen werden.

Mit Anzeigen, Social Media – Beiträgen, Radiospots und direkten Anschreiben an Schulen (das Schulradeln ist Teil der Aktion), an Unternehmen und Institutionen, an Sportvereine und an Gewerbetreibende in der Bocholter Innenstadt haben die Verantwortlichen bereits vieles unternommen, um die Bür-ger*innen der Stadt für die Stadtradeln-Aktion zu sensibilisieren, aufmerksam zu machen und dazu zu ermuntern, selbst aktiv zu werden. Die Teilnahme ist einfach, denn unter stadtradeln.de/bocholt kann man sich als Einzelperson oder als Team anmelden und ab dem 1.5. sofort loslegen. Die gesammelten Kilometer müssen dann unter stadtradeln.de/bocholt oder in der Stadtradel-App (in jedem App-Store er-hältlich) eingetragen werden und werden bis zum 21.5. (Ende des Aktionszeitraums) gesammelt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp