August 8, 2022

Corona: Die Unsicherheit in Unternehmen bleibt

Corona: Die Unsicherheit in Unternehmen bleibt

Zwei Jahre Corona, zwei Jahre stetig neue Regeln: Beschäftige und Personalabteilungen müssen zahlreiche Vorschriften beachten, die sich sehr häufig sehr kurzfristig ändern. „Die Unsicherheit in den Unternehmen ist nach wie vor enorm“, sagt Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes. „Unsere neun Juristen bewältigen seit Monaten eine regelrechte Flut an Anfragen. Unsere Telefondrähte sind heiß gelaufen.“ Führungskräfte und Personalleiter der rund 700 Mitgliedsunternehmen bundesweit nutzen den kurzen Draht zum Verband deutlich intensiver als vor der Pandemie. Regelmäßig bietet der Unternehmerverband daher auch Schulungen und Seminare an – die nächsten am 9. Februar (Recht & Praxis mobiler Arbeit) und am 22. Februar 2022 (Aktuelle Corona-Regeln für den Arbeitgeber). Beide Online-Seminare stehen allen interessierten Unternehmen offen.

„In den vergangenen zwei Jahren jagte eine Corona-Schutzverordnung die nächste, jede warf immer wieder neue Fragen und Probleme für die Betriebe auf.“ Schmitz zählt auf: 3G am Arbeitsplatz, Testpflicht, Quarantäne-Regelungen, Hygienekonzepte, Gefährdungsbeurteilung, Maskenpflicht, Lohnfortzahlung, „hinzu kamen Themen wie Kurzarbeit, Urlaubsrückkehrer, Homeoffice und nicht zuletzt die herausfordernde Fachkräftesicherung“. Zu all diesen Themen berieten die Juristen des Unternehmerverbandes intensiv, tagesaktuell und vor allem individuell. „Muster-Verträge von der Stange helfen meist nicht weiter. Wir formulieren Vereinbarungen, die zum Betrieb passend und praktikable Lösungen bieten“, betont Schmitz.

Am 9. Februar dreht sich das halbtägige Online-Seminar „Recht & Praxis mobiler Arbeit“ mit zwei Juristinnen und dem Verbandsingenieur des Unternehmerverbandes um die „Aktuelle Rechtslage, gesetzliche Grundlagen und neue Gestaltungsanforderungen“.

Inhalte sind z. B. Anspruch auf Homeoffice, Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates, Arbeitszeit, Haftung sowie Schutz von Daten, Betriebsgeheimnissen und vor Unfällen. Ein weiteres, gut zweistündiges, knackiges Update rund um die die aktuellen Corona-Regeln des Bundes und des Landes NRW läuft online am Dienstag, 22. Februar 2022. Walter Korte, Rechtsanwalt bei der Landesvereinigung der Unternehmerverbände nrw, gibt dabei Arbeitgebern Handlungstipps und Empfehlungen, wie sie die vielfältigen Regeln in ihren Betrieben umsetzen können. Beide Seminare sind kostenpflichtig; für Mitglieder des Unternehmerverbandes gilt eine ermäßigte Teilnahmegebühr.
Weitere Infos finden Sie hier.

Ansprechpartner

Quelle: Unternehmerverbandsgruppe

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News