August 8, 2022

Flächenmanagement 2.0 für die Bocholter Innenstadt


Bocholt. Seit November 2017 ist mit der Beauftragung durch die Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt zur Entwicklung eines zukunftsorientierten Flächenmanagement 2.0 an das Büro Stadt + Handel und an Neufeld Standortentwicklung intensiv an der Entwicklung des sogenannten Flächenmanagement 2.0 für die Bocholter Innenstadt gearbeitet worden.

In ca. 40 Experteninterviews und drei Workshops, an denen jeweils ca. 20 Personen beteiligt waren (Location: Ehemaliger Tamaris Store in der Osterstraße) konnten in intensiver Zusammenarbeit gute Ergebnisse erarbeitet werden. Das Ziel der Aktivitäten war, ein Zielsystem für ein nachhaltiges Flächen­management 2.0, eine interaktive Entwicklung von Instrumenten zur Zielerrei­chung sowie eine Abstimmung über die Maßnahmen für das Flächenmanagement zu erhalten. Dieses Ziel konnte gemeinschaftlich erreicht werden.

Nachdem im ersten Workshop gemeinsam das Zielsystem für die Bocholter Innenstadt erarbeitet wurde, im zweiten Workshop über die Besucherführung/das Parkleitsystem gesprochen sowie Viertelzuschnitte festgelegt wurden, wurden im dritten Workshop Alleinstellungsmerkmale und Branchenmixschwerpunkte sowie die Zukunftsstrate­gie für die Bocholter Innenstadt entwickelt. Diese Arbeitsergebnisse fließen in das parallel von der Stadt Bocholt in Auftrag gegebene Einzelhandelskonzept ein. Es wurde jedoch nicht für die „Schublade“ gearbeitet, sondern die Themen werden schnellstmöglich in die Umsetzung kommen. Die öffentliche Ergebnisvorstellung, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind (Anmeldungen bitte an lukas@bocholt-stadtmarketing.de <mailto:lukas@bocholt-stadtmarketing.de>) wird am 19. Juni 2018 um 19.00 Uhr im Kolpinghaus in Bocholt, Kolpingstraße 3-5 stattfinden. Dort werden auch die konkreten weiteren Umsetzungsschritte vorgestellt.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News