IHELP – Jugendliche lernen bürgerschaftliches Engagement kennen

IHELP – Jugendliche lernen bürgerschaftliches Engagement kennen
all
___STEADY_PAYWALL___

Insbesondere Jugendliche mit Migrationshintergrund sollen die freiwillige Feuerwehr, Sportvereine oder Umweltorganisationen kennenlernen. Weitere Tätigkeitsfelder sind Sozial-, Bildungs- und Erziehungseinrichtungen. Das ist die Idee hinter dem jusina Projekt IHELP. „Die Jugendlichen können sich ein Netzwerk aufbauen und persönliche Kontakte und Freundschaften in Bocholt knüpfen“, sagt Projektleiterin Agnes Wellkamp, „neben den Vorteilen für die Gemeinschaft und die persönliche Entwicklung erhalten die Jugendlichen nach ihrem Engagement ein Zertifikat, das sie ihren Bewerbungsunterlagen beifügen können.“

Für Schulen bedeutet IHELP eine Erweiterung des außerschulischen Angebots, das Projekt sensibilisiert die Jugendlichen für die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements und fördern Soft-Skills, insbesondere die soziale Kompetenz der Jugendlichen.

Für Vereine lohnt sich das Mitmachen, weil IHELP ihnen die Möglichkeit gibt, Jugendlichen ihr Tätigkeitsfeld vorzustellen, sie erhalten praktische Einblicke in die Vereinsarbeit.

Jugendliche mit Migrationshintergrund können sich einen Überblick zu Angeboten in Bocholt verschaffen. Mit Hilfe von jusina haben sie die Chance, abwechslungsreiche Tätigkeitsfelder kennenzulernen und sich entsprechend ihren Talenten und Interessen zu engagieren. Nicht zuletzt erhalten die Jugendlichen einen Erste-Hilfe-Kurs und eine Gesundheitsbelehrung. Das lohnt sich für den Führerschein und den Job. Bei späteren Bewerbungen können sie den IHELP-Teilnahmenachweis einreichen.

IHELP ist ein Projekt von jusina, gefördert durch die Aktion Mensch.

Ansprechpartner für IHELP bei jusina sind: Agnes Wellkamp, Mobil: 01523-21765-65, Email: awellkamp@jusina.de <mailto:awellkamp@jusina.de> und Janis Fricke, Mobil: 01523-2175085, Email: jfricke@jusina.de <mailto:jfricke@jusina.de>.

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.