Kinder der Diepenbrockschule kochen gemeinsam zum Thema „Obst, Gemüse und Milch“

Im Rahmen des EU-Schulprogramms für Obst, Gemüse und Milch hat sich eine Klasse der Diepenbrock-Grundschule heute mit dem Thema gesunde Ernährung beschäftigt. Nach einem kurzen Vortrag zu einigen Grundlagen, Hygiene-Regeln und dem Umgang mit Küchenutensilien ging es für die Kinder direkt ans Eingemachte.
In drei Gruppen bereiteten sie alles zum Kochen vor und zauberten dann gemeinsam mit den Lehrern und Betreuern einige leckere und vor allem gesunde Gerichte zu. Neben frischen Wraps und Milchreis gab es auch Smoothies und Obstspieße, die anschließend gemeinsam probiert und genossen wurden.

Ziel des Projektes ist es, die Ernährungskompetenz bei Kindern im Grundschulbereich für eine Ernährung mit frischen Produkten zu begeistern.
Denn Kinder, die sich gut ernähren kommen fit und leistungsstark durch den Schulalltag, haben mehr Freude am Lernen und bessere Chancen auf Erfolgsgeschichte, so die Initiative. Die Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW bietet dieses Projekt als pädagogisches Begleitprogramm innerhalb des EU-Schulprogramms in NRW für Obst, Gemüse und Milch in den Schulen an. Gefördert wird die Aktion durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

„Es ist schön, endlich wieder so ein Event für die Kinder zu haben“, freut sich Klassenlehrerin Claudia Hövener. Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation seien solche Veranstaltungen sehr selten geworden. Grade für die Zusammenarbeit und der Inklusion der Kinder sei das aber sehr wichtig. Auch Kinder mit Migrationshintergrund sowie Kinder mit einer Lernbehinderung gehören zu dieser Klasse. Solche Veranstaltungen helfen ihnen sehr dabei sich zu integrieren und sich weiterzuentwickeln, berichtet Hövener. Insgesamt ist die Veranstaltung für alle Beteiligten sehr gut angekommen und reibungslos verlaufen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News