Oktober 2, 2022

Kreistagsgeschäftsstelle verzeichnet trotz der Corona-Pandemie ein sitzungsreiches Jahr 2021

Insgesamt rund 180 Sitzungen des Borkener Kreistages und seiner Gremien unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen

Kreis Borken. Die Kreistagsgeschäftsstelle verzeichnet trotz der Corona-Pandemie ein sitzungsreiches Jahr 2021. Unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen haben insgesamt rund 180 Sitzungen des Kreistages und seiner Gremien im zurückliegenden Jahr stattgefunden (2020 waren es ca. 120). Den größten Anteil machten wie bereits im Jahr zuvor die Fraktionssitzungen aus: 110 Treffen hatten die Abgeordneten der Fraktionen, um ihre Positionen abzustecken und die Zusammenkünfte von Ausschüssen und Kreistag vorzubereiten. 35 Mal kamen die Mitglieder für die Fachausschussberatungen zusammen, der Kreisausschuss tagte vier Mal, der Kreistag fünf Mal im Jahr 2021. In einer Sondersitzung Anfang November befasste sich der Kreistag insbesondere mit den Restrukturierungsplänen des Klinikums Westmünsterland.
Rund 360 Vorlagen aus vielen Aufgabenbereichen der Kreisverwaltung wurden im nun zu Ende gehenden Jahr in den verschiedenen Gremien behandelt (2020: ca. 310), darunter auch Anträge und Anfragen der Fraktionen. Regelmäßig informierte die Kreisverwaltung überdies in den Sitzungen des Kreisausschusses und des Kreistages über die aktuellen Coronavirus-Entwicklungen.
Mit unterschiedlichsten Themen haben sich die Kreistagsabgeordneten zudem in den Sitzungen von Beiräten, Arbeitskreisen und sonstigen Gremien auseinandergesetzt – 29 dieser Termine standen im abgelaufenen Jahr im Kalender. Dazu zählen Gremien wie der „Beirat bei der Unteren Naturschutzbehörde“, die „Interfraktionelle Arbeitsgruppe Klimaschutz und Klimafolgenanpassung“ sowie der „Arbeitskreis für die Gleichstellung von Frau und Mann“.
Die Mitglieder des Borkener Kreistages haben über den Jahreswechsel nun eine kurze Sitzungspause: Ab der 5. Kalenderwoche stehen planmäßig die ersten Sitzungen auf dem Programm. Dabei wird selbstverständlich weiterhin dem Corona-Schutz Rechnung getragen. Den Auftakt macht der Ausschuss für Bildung und Schule. Zudem tagt am 3. März der Kreisausschuss zum ersten Mal im kommenden Jahr. Am 10. März steht für den Kreistag die Verabschiedung des Haushaltes 2022 auf der Agenda.

Foto (Kreis Borken): Die Kreistagsgeschäftsstelle verzeichnet trotz der Corona-Pandemie ein sitzungsreiches Jahr 2021

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News