November 30, 2021

“Motte will Meer”: Öko-Musiktheater für Kinder

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

Bocholt (PID). Der Entsorgungs- und Servicebetrieb Bocholt (ESB) und der Kinderschutzbund Bocholt laden Bocholter Kindergärten (Kinder ab 4 Jahren) und Bocholter Grundschulen zur kostenfreien Aufführung des ökologischen Musiktheaterstücks „Motte will Meer“ ein. Es wird am Mittwoch, den 26. September 2018 zwei Vorführungen, um 9:30 Uhr und 11:00 Uhr, von jeweils einer Stunde geben. Veranstaltungsort ist die Aula des St.-Josef-Gymnasiums (KAPU) am Hemdener Weg 19.
Das Thema Plastikmüll in den Meeren geht zur Zeit durch alle Medien. Die Achja!-Bühne aus Essen hat diese Problematik in Form des Musiktheaterstücks “Motte will Meer” für Kinder aufbereitet. Es wird die Geschichte von Motte erzählt, deren Vater Fischer ist und keine Fische mehr in seinen Netzen fängt, sondern Plastikflaschen, Mülltüten und Gummistiefel. Motte und ihr Vater beschließen den Übeltäter zu finden. Auf ihrer Suche treffen sie den verrückten Professor Fantastico, der eine “WünschDirWas-Maschine” besitzt, die jeden Wunsch der Welt erfüllen kann. “Ein Theaterstück zum Mitdenken, Mitmachen und Mitlachen, das anregt zum bewussteren Konsum von Plastikprodukten sowie achtsamerem Wegwerfverhalten”, wirbt ESB-Abfallexpertin Karin Kalka-Freundt.
Kindergartengruppen und Grundschulklassen aus Bocholt können sich ab sofort, bis zum 13. Juli 2018, unter Angabe der Teilnehmerzahl und der gewünschten Uhrzeit, bei der ESB-Abfallberatung unter Tel. 02871 2463-24 anmelden bzw. nähere Informationen erhalten. Die Kosten für die Veranstaltungen werden vom ESB und vom Kinderschutzbund gemeinsam getragen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird es eventuell ein Losverfahren geben.

Foto: Musiktheaterstück “Motte und Meer” mit der Achja!-Bühne aus Essen. (Foto: Achja!-Bühne Essen)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp