Suche

Nikolaus fährt wieder Zug von Bocholt nach Wesel mit

Nikolaus fährt wieder Zug von Bocholt nach Wesel mit
all News slider

Bocholt (PID). Am Donnerstag, 7. Dezember 2017, Freitag, 8. Dezember 2017, und Samstag, 9. Dezember 2017, erhalten die Reisenden im “Bocholter” himmlischen Besuch. An diesen Tagen verteilt der Nikolaus in in der Regionalbahn “RB32” zwischen Bocholt und Wesel, auch “Der Bocholter” genannt, Weckmänner an die Zuggäste.

Zum insgesamt 20. Mal steigt der Nikolaus am Donnerstag von 5:33 Uhr bis 9:25 Uhr und am Freitag von 15:33 Uhr bis 19:25 Uhr in den Zug, um den Zuggästen eine Überraschung zu bescheren. Auch am Samstag erhalten Reisende zwischen 9:33 Uhr und 11:33 Uhr einen frisch gebackenen Weckmann.

Kinder fragen schon nach

“Am Samstag ist es schon fast zur Tradition geworden, dass vor allem Eltern mit ihren Kindern und Großeltern mit ihren Enkeln schon im ‘Bocholter’ auf den Nikolaus warten”, sagt Bruno Wansing vom städtischen Presse- und Informationsdienst, der diese Werbeaktion seit Jahren betreut. Auch im Vorfeld der diesjährigen Aktion habe es schon einige Anfragen gegeben, wann denn der Nikolaus im Zug anzutreffen sei.

“In diesem Jahr sind wir bei der ersten Tour wieder ganz früh unterwegs”, erläutert Wansing, “damit wollen wir allen Reisenden, sowohl denen, die morgens schon die erste Bahn zur Arbeit nehmen, aber auch denen, die den Zug in den Nachmittags- und Abendstunden nutzen, die Gelegenheit geben, in den Genuss eines Weckmanns zu kommen”, betont Wansing.

Zug als Alternative zum Auto

Die Stadt will mit der Aktion fürs Zugfahren werben. Ob für den Weg zur Arbeit, in den Urlaub, zum Bundesligaspiel oder zur Kegeltour – der “Bocholter” sei eine gute Alternative zum Auto. Wenn die Elektrifizierung des “Bocholters”, über die derzeit nachgedacht wird, kommt, wird der “Bocholter” weiter an Bedeutung gewinnen. In diesem Jahr fährt der Nikolaus erstmalig in den Zügen der Firma Abellio, die am 11. Dezember 2016 die Strecke “Bocholt – Wesel” übernommen hat.

Ihre Schnellanfrage