Pferd musste aufgrund schwerster Verletzung eingeschläfert werden / Zeugen gesucht

Isselburg-Herzebocholt (ots) – (fr) Am Samstag stellte ein 26-jähriger Mann aus Isselburg-Herzebocholt bei seiner Rückkehr gegen17.50 Uhr fest, dass ein Pferd im Stall stand und offenbar schwer im Bauchbereich verletzt war. Das Pferd (ein ca. 10 Monate altes Fohlen / Kaltblutmix) lief noch zurück auf die Weide und brach dort zusammen. Eine hinzugezogene Tierärztin musste das Pferd einschläfern.

Derzeit ist die Ursache für die Verletzung noch nicht endgültig geklärt – eine absichtliche Tat somit nicht ausgeschlossen.

Die Weide befindet sich an der Schüttensteiner Straße – gegenüber der Fa. Novoferm.

Nach Angaben des 26-Jährigen war das Pferd noch unverletzt, als erdas Grundstück gegen 17.30 Uhr verlassen hatte.

Wer zur fraglichen Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Weide /des Grundstücks gesehen hat oder sonstige Hinweisegeben kann, wird gebeten sich an die Kripo in Bocholt (02871-2990) zuwenden.

Zusatz: Die Geschädigten wünschen keinen Medienkontakt.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: