August 15, 2022

Rathaussanierung verzögert sich – Aa bleibt weiter abgesenkt

Von BERTHOLD BLESENKEMPER

Seit Anfang Januar ist die Bocholter abgesenkt. Eigentlich sollte sie Mitte des Jahres wieder angestaut werden. Doch daraus wird wohl nichts. Grund: Die Arbeiten am Rathaus verzögern sich immer mehr. So sind die Spundwände, die die Baugrube sichern und schon lange stehen sollten, bis heute offenbar noch nicht einmal ausgeschrieben. Das wurde in der vergangenen Haupt- und Finanzausschussitzung bekannt. Experten gehen davon aus, dass die Aa damit wohl das ganze Jahr abgesenkt bleiben muss – wenn nicht sogar noch deutlich länger.

Überhaupt scheint es mit der Sanierung nur schleppend voranzugehen. Zumindest ist von außen wenig zu sehen. „Der Bürgermeister hat erklärt, derzeit stünden noch Genehmigungsverfahren an. Zeitlich haben diese die Stadt nicht nach vorne gebracht. Man sei hier aber guter Hoffnung“, berichtet Bärbel Sauer von der Sozialen Liste Die Verzögerungen könnten sich auch negativ auf die Gesamtkosten auswirken. Bürgermeister Thomas Kerkhoff will nach Auskunft von Bärbel Sauer im Sommer eine „Kostenschärfung“ vorlegen. Hinweis der Redaktion: Der Sommer endet in diesem Jahr am 22. September.

Freuen dürften die Verzögerungen bei der Rathaussanierung Stadtmarketingchef Ludger Dieckhues. Denn so lange die Baustelle am Berliner Platz nicht mehr ausgeweitet wird, kann er die Kirmes dort vermutlich so groß planen wie sie die Bocholter gewohnt sind. Leidtragende indes ist die Gastronomie. Sie muss zum vierten Mal die Sommersaison teilweise abhaken.

Related Posts

  1. blank

    Wie ich es bereits vor Monaten geschrieben habe wird die Sanierung nicht unter 100 Millionen kosten. Natürlich liegt es dann an Corona und dem Krieg aber das ist ja klar. Daran liegt ja heute alles, auch wenn Ausschreibungen scheinbar vergessen wurden. Die seit Jahren im Umlauf befindlichen Kostenschätzungen sind bei jedem öffentlichen Bauvorhaben grundsätzlich zu niedrig angesetzt, wohl um den Bürger erst einmal ruhig zu halten. Ich hoffe inständig das ich mich täusche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News