Stadt bittet Bürger, Bäume zu wässern

Stadt bittet Bürger, Bäume zu wässern
all News sl

Bocholt (PID). Seit Wochen hat es nicht mehr ausgiebig geregnet, das setzt vielen Pflanzen zu. Auch die rund 14.000 Bäume an den Straßen und auf öffentlichen Plätzen in Bocholt leiden unter der Trockenheit. Einige verlieren bereits Blätter, Kronen lichten sich, weil ihnen Feuchtigkeit fehlt.

Es reicht auch nicht aus, dass Mitarbeiter des Entsorgungs- und Servicebetriebes Bocholt (ESB) derzeit pausenlos mit drei Tankwagen im Einsatz sind, um die Beete im Stadtgebiet mit Wasser zu versorgen.

Die Verwaltung bittet deshalb Bürger, Beete in Nähe des eigenen Grundstücks mit zu wässern. “Es hilft oft schon, wenn der Rasensprenger nicht an der eigenen Hecke endet, sondern ein Stück auf die Straße reicht und die Bäume auch Wasser abkriegen”, sagt Peter Schlabs, Pflanzenexperte vom städtischen Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün. “Oder eine zeitlang einfach den Gartenschlauch ins Beet legen – das wäre eine tolle Sache!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Name

Webseite

Kommentar

Einverständniserklärung - Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. *

Ihre Schnellanfrage