August 8, 2022

Startschuss für Vorlesewettbewerb für vierte und sechste Klassen

Kreis Borken. Wer liest, macht das meist ganz in Ruhe für sich: Manche Kinder lesen am liebsten unter der Bettdecke, andere hocken gemütlich mit einem Schmöker auf einem Sessel. Jetzt gibt es zudem die Gelegenheit, die eigenen Lesekünste vor Publikum zu beweisen: Die Wettbewerbe „Ohren auf – jetzt lese ich!“ für die vierten Schulklassen und der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins für den Deutschen Buchhandel für die sechsten Klassen holen junge Bücherwürmer auf die Bühne. Der Arbeitskreis der Büchereien im Kreis Borken, der Lions-Club Hamaland und die Sparkassenstiftung für den Kreis Borken möchten alle lesebegeisterten Kinder dieser Jahrgänge zum Mitmachen motivieren. Organisatorische Unterstützung kommt vom Bildungsbüro des Kreises.
In den kommenden Wochen finden die Entscheidungen in den Schulen statt. Die dortigen Sieger qualifizieren sich für die Regionalentscheide, die Ende des Jahres folgen. Am 24. Februar 2018 werden die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Finale im Kreishaus erwartet. Die Regionalentscheide der Grundschulen finden in diesem Jahr in den Büchereien in Ahaus, Bocholt, Borken und Gescher, die für die weiterführenden Schulen in den Büchereien in Raesfeld-Erle und Stadtlohn statt.
Welchen Text sie vorlesen möchten, können sich die jungen Leseratten aus dem großen Buchangebot der Büchereien aussuchen. Die dortigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen natürlich gerne, wenn die Auswahl zu schwer fällt. „Wir versuchen, auf diese Weise das Interesse für aktuelle Kinderbuchliteratur zu wecken“, erklärt Elisabeth Büning, Leiterin des Fachbereichs Bildung, Schule, Kultur und Sport. Die Vorlesewettbewerbe sollen Kinder ermuntern, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und sie gleichzeitig zum gegenseitigen Zuhören animieren. In dem ausgewählten Buch können die Mädchen und Jungen eine möglichst interessante Stelle zum Vorlesen aussuchen. Beim Wettbewerb stellen sie der Jury dann zuerst das Buch vor und erklären, warum sie sich ausgerechnet für diesen Titel entschieden haben.
Die Sparkassenstiftung für den Kreis Borken und der Lions-Club Hamaland stiften für die Gewinner des Wettbewerbs Bücher, Buchgutscheine und eine kleine Eulen-Skulptur als ganz besonderes Erinnerungsstück. Zudem gibt es für alle am Kreisentscheid teilnehmenden Schulen ein besonderes Event zu gewinnen: Unter ihnen werden zwei Autorenlesungen verlost.
Lesen habe eine große Wirkung, betont Dr. Raoul Wild, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westmünsterland. „Es steht in einem engen Zusammenhang mit dem Sprachgebrauch. Diese Förderung hat folglich hohen Stellenwert. Durch die Teilnahme am Vorlesewettbewerb erleben die Kinder, dass sich viele Gleichaltrige auch für Bücher und Lesen interessieren.“
Im vergangenen Jahr nahmen rund 1.450 Jungen und Mädchen aus 52 Grundschulen und 30 weiterführenden Schulen an den Wettbewerben teil. Bei der neuen Auflage des Wettbewerbs hoffen die Organisatoren auf eine ähnlich gute Resonanz
Bildzeile:
Freuen sich auf die Vorlesewettbewerbe: Die Vertreterinnen und Vertreter der Büchereien und die Mitarbeiterinnen des Bildungsbüro mit Dr. Raoul Wild von der Sparkasse Westmünsterland. Auf dem Foto fehlt Dr. Jörg Tenhündfeld, Präsident des Lions Club Hamaland.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News